Tony Aubin - LinkFang.de





Tony Aubin


Tony Louis Alexandre Aubin (* 8. Dezember 1907 in Paris; † 21. September 1981 ebenda) war ein französischer Komponist.

Aubin studierte von 1925 bis 1930 am Conservatoire von Paris bei Samuel Rousseau (Harmonielehre), Noël Gallon (Kontrapunkt), Philippe Gaubert (Orchesterleitung und Komposition) und Paul Dukas (Komposition). 1930 gewann er den Prix de Rome für die Kantate Actéon. Danach war er beim Rundfunk tätig. Von 1944 bis 1977 unterrichtete er am Conservatoire als Professor für Komposition. 1969 wurde er als Nachfolger von Louis Aubert in die Académie des Beaux-Arts gewählt.

Er komponierte ein Ballett, eine Oper, Schauspiel- und Filmmusiken, zwei Sinfonien und weitere sinfonische Werke, ein Cellokonzert, kammermusikalische Werke, Klavierstücke, Chöre und Lieder.

Werke

  • Sonate für Klavier, 1930
  • Quatuor à cordes, 1930/1933
  • Prélude, Récitatif et Finale für Klavier, 1930/1933
  • Six poèmes de Verlaine, 1932/1933
  • Cressida, Melodram, 1934
  • 1. Sinfonie "Romantique", 1934/1936
  • Le sommeil d'Iskender, 1936
  • Cantilène variée für Violoncello und Klavier, 1937
  • La Chasse infernale (Le chevalier Pécopin), Scherzo Symphonique, 1941/1942
  • Jeanne d'Arc à Orléans, Oratorium, 1942
  • Suite danoise, 1942/1945
  • Athalie, 1943
  • 2. Sinfonie, 1944
  • François Villon, 1945
  • Fourberies, Ballett, 1950/1952
  • Variations nach Motiven von Franz Schubert, Ballett, 1953
  • Grand pas nach Motiven von Johannes Brahms, Ballett, 1953
  • Suite éolienne für Flöte, Klarinette und Orchester, 1956
  • Périls, Lyrisches Drama, 1956/1958
  • La Source, 1960
  • Hymne à d'espérance, 1961
  • Concertinetto für Violine und Klavier, 1964
  • Concertinetto del amicizia für Flöte und Klavier, 1965.
  • Concertino della Brughiera für Basson und Klavier, 1966/1975
  • Divertimento del incertezza für Klarinette und Klavier oder Streichorchester, 1967/ 1973
  • La jeunesse de Goya, Oper, 1968/1970
  • Concertino delle scoiattolo für Oboe, Klavier und Streicher, 1970
  • Au fil de l'eau, 1970
  • Toccatrotta, 1972
  • Hidalgoyas für Gitarre, 1975


Kategorien: Hochschullehrer (CNSMD Paris) | Französischer Komponist | Gestorben 1981 | Geboren 1907 | Komponist klassischer Musik (20. Jahrhundert) | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tony Aubin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.