Tom Simpson (Radrennfahrer) - LinkFang.de





Tom Simpson (Radrennfahrer)


Tom Simpson (* 30. November 1937 in Haswell, County Durham; † 13. Juli 1967 am Mont Ventoux) war ein englischer Radrennfahrer.

Leben

Simpson galt als einer der besten britischen Radprofis. Als Amateur gewann er 1956 in Melbourne die Bronzemedaille in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung. Simpson war 1962 der erste Brite, der das Gelbe Trikot der Tour de France getragen hatte. Gleichfalls als erster Brite gewann Simpson 1965 die Straßenrad-Weltmeisterschaft. Der Klassikerjäger holte außerdem Siege bei drei der fünf Monumenten des Radsports: 1961 gewann er die Flandern-Rundfahrt, 1964 Mailand-San Remo und 1965 die Lombardei-Rundfahrt. Ebenfalls 1965 wurde er zur BBC Sports Personality of the Year, zum Sportler des Jahres in Großbritannien, gewählt.

Zu trauriger Berühmtheit gelangte Simpson vor allem durch seinen Tod an den Hängen des Mont Ventoux während der Tour de France 1967. Er lag im Gesamtklassement zwar etwas zurück, hatte aber die Hoffnung, durch einen Angriff an diesem Tage das Blatt zu wenden. Er ging zunächst in Führung, wurde dann aber überholt. Kurz vor Erreichen des Gipfels kollabierte Simpson, stieg noch einmal aufs Rad, um wenige Augenblicke später wegen Herzstillstands erneut das Bewusstsein zu verlieren. Trotz sofortiger Herz-Lungen-Wiederbelebungsversuche verstarb er noch am Rand der Straße.[1] Ein Journalist, der nicht vor Ort war, hat ihm später die letzten Worte „Setzt mich wieder auf mein Rad“ zugeschrieben.[2] Auch wenn dieses Zitat nicht tatsächlich ausgesprochen wurde, hat es dennoch einige Bekanntheit erlangt.

Todesursache und Nachleben

Im Nachhinein wurde ermittelt, dass Simpson Aufputschmittel (Amphetamin) und Alkohol zu sich genommen hatte. Der Obduktionsbefund war Dehydratation. Ein Jahr zuvor waren erstmals Doping-Kontrollen bei der Tour vorgenommen worden. Schon 1965 hatte Simpson in einem Interview mit der Zeitschrift „The People“ zugegeben zu dopen, was damals niemand schockierend oder aufsehenerregend fand.[3]

Heute steht ein Gedenkstein an der Stelle, an der er kollabierte. Dort lassen viele Radfahrer, die den Mont Ventoux in Angriff nehmen, etwas zurück (Trinkflaschen etc.).

Verweise

  1. http://www.spiegel.de/einestages/doping-opfer-tom-simpson-a-948897.html "Der Mann, der tot vom Rad fiel", Spiegel.de am 13. Juli 2007
  2. http://www.sueddeutsche.de/sport/mont-ventoux-bei-der-tour-de-france-setzt-mich-wieder-auf-das-rad-1.1720649 "Setzt mich wieder auf das Rad", Süddeutsche.de am 14. Juli 2013
  3. Cycling4fans.de: "Dopingfälle"

Weblinks

 Commons: Tom Simpson (Radrennfahrer)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Radsportler (Großbritannien) | Mitglied der British Cycling Hall of Fame | Olympiateilnehmer (Vereinigtes Königreich) | Weltmeister (Radsport) | Olympiasieger (Radsport) | Gestorben 1967 | Geboren 1937 | Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1956 | Brite | Mann | Dopingfall im Radsport

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tom Simpson (Radrennfahrer) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.