Tomáš Dvořák - LinkFang.de





Tomáš Dvořák


Tomáš Dvořák 2005 in Helsinki
Tomáš Dvořák
Nation Tschechien Tschechien
Geburtstag 11. Mai 1972
Geburtsort Zlín
Größe 186 cm
Gewicht 90 kg
Karriere
Disziplin Zehnkampf
Bestleistung 8994 Punkte
Status zurückgetreten
Karriereende 2008
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × 0 × 1 ×
Weltmeisterschaften 3 × 0 × 0 ×
Hallen-WM 0 × 1 × 0 ×
Hallen-EM 1 × 2 × 0 ×
 Olympische Spiele
Bronze Atlanta 1996 Zehnkampf
 Weltmeisterschaften
Gold Athen 1997 Zehnkampf
Gold Sevilla 1999 Zehnkampf
Gold Edmonton 2001 Zehnkampf
 Hallenweltmeisterschaften
Silber Barcelona 1995 Zehnkampf
 Halleneuropameisterschaften
Silber Stockholm 1996 Siebenkampf
Gold Gent 2000 Siebenkampf
Silber Wien 2002 Siebenkampf
 

Tomáš Dvořák ([ˈtɔmaːʃ ˈdvɔr̝aːk], * 11. Mai 1972 in Zlín) ist ein ehemaliger tschechischer Zehnkämpfer. Er ist dreifacher Weltmeister.

Leben

Dvořák begann mit dem Zehnkampf 1990 als er zum tschechischen Militär eingezogen wurde. Sein Durchbruch war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta hinter dem Deutschen Frank Busemann. 1997 in Athen, 1999 in Sevilla und 2001 in Edmonton wurde er dann dreimal hintereinander Weltmeister im Zehnkampf. Dazwischen lag eine Enttäuschung bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, wo er nur Sechster wurde.

Nach zahlreichen Verletzungen kam er zur WM 2003 in Paris noch einmal zurück, gewann als Vierter allerdings keine Medaille. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen versuchte er noch einmal das ersehnte olympische Gold zu gewinnen, schied jedoch am ersten Tag nach dem 100-m-Lauf verletzt aus.

Am 3. und 4. Juli 1999 verbesserte Tomáš Dvořák beim Mehrkampf-Europacup in Prag den Weltrekord des US-Amerikaners Dan O’Brien um über 100 Punkte auf 8994 Punkte. Da er nur auf die Zeit fixiert war, die er benötigte, um den Weltrekord zu brechen, jubelte er schon auf den letzten Metern. Dadurch verpasste er die Chance, als erster Zehnkämpfer nach der seit 1985 gültigen Punktetabelle die Grenze von 9000 Punkten zu übertreffen. Dies gelang dann zwei Jahre später seinem Landsmann Roman Šebrle.

Tomáš Dvořák ist von Beruf Sportlehrer, verheiratet und Vater von drei Töchtern. Der tschechische Fußballer Pavel Nedvěd trainierte jahrelang mit ihm und seinen Methoden und schaffte damit den internationalen Durchbruch.

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks

 Commons: Tomáš Dvořák  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tomáš Dvořák (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.