Tjenenet - LinkFang.de





Tjenenet


Tjenenet in Hieroglyphen
Tjenenet
Neues Reich

<hiero>V13-M22-M22-N35:N35:X1 G43</hiero>[1]
Ṯnnt [1]

Sopdet-Tjenenet
Gr.-röm. Zeit

<hiero>X8-X1-M22-M22-X1:H8 C9</hiero>[1]
Spdt-ṯnnt [1]

Tjenenet (auch Tenenit) ist in der altägyptischen Mythologie eine Geburts- und Muttergottheit, die seit dem Mittleren Reich als Gemahlin des Month in Medamut, Armant und et-Tod belegt ist.

Hintergrund

Darstellungen

<hiero>F45</hiero>
Menschengestaltig wird Tjenenet ab Neuen Reich mit dem Uterus-Symbol (Gardiner F45) im Stirnband dargestellt, da sie bei der Geburt des Königs dessen zeitlich unendliche Perspektive garantiert. Bei der Krönung des Mentuhotep III. in et-Tod ist sie mit der Geierhaube ausgestattet. Außerdem tritt Tjenenet als Löwe mit der Sonnenscheibe oder schlangengestaltig mit dem Uräus-Symbol der Kobra auf.

Kult

Tjenenet wurde auch mit Hathor, Sopdet, Sachmet, Mut, Wadjet, Nechbet, Junit und Rat-taui gleichgesetzt. Ein Relief im griechisch-römischen Mammisi von Armant zeigt sie an der Seite der Junit mit der Krone der Mut. In Armant tritt später Junit und auch Rat-taui an ihre Stelle.

Mit dem stärker werdenden Einfluss des Amun als Reichsgott gelangte Tjenenet nach Edfu, Esna, Karnak und Dendera; sie gehörte ebenso zur thebanischen Götterneunheit. Als „Chronokratin” ist sie im ägyptischen Kalender die zuständige Gottheit für den 29. Tag des dritten Schemu-Monats.

Tjenenet und Month sind die beiden entgegengesetzten Pole eines zyklischen Geschehens, besonders des Sonnen- und Mondaufganges und auch der Königskrönung, die als Neugeburt angesehen wird. Sie ist die dreizehnte von vierzehn Gottheiten, die das Mondauge füllen, und repräsentiert den vierzehnten Mondmonatstag in den ägyptischen Mondkalendern, weshalb sie auch als eine der am „schönen Fest für die Ipet von ihrer Majestät” teilnehmenden Gottheiten eine wichtige Funktion innehat.

Eine weitere besondere Rolle spielt sie als Geburtsgottheit Sopdet-Tjenenet in Verbindung mit der Wiedergeburt des Osiris und den Neujahrsfeierlichkeiten: „In ihrem Namen ist Sopdet erhaben im Duat bei Osiris“ (ṯnnt-m-dw3t-ḫr-Wsjr). Zusätzlich wird sie gemeinsam mit den Heiligtümern von Chenti-cheti und Sokar genannt.

Tjenenet führt unter anderem auch die Titel: „Tjenenet von Armant”, „Tjenenet-Junit”, „Tjenenet-Junit-Rat-taui”, „Tjenenet in Ipet-Sut in Theben”, „Tjenenet-weret“ (die große Tjenenet), „Tjenenet-Hathor”, „Tjenenet-Nechbet” und „die schöne Tjenenet von Armant”.

Siehe auch

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Vgl. Christian Leitz u.a.: Lexikon der ägyptischen Götter und Götterbezeichnungen. Bd. 7, S. 475.
ca:Llista de personatges de la mitologia egípcia#T

Kategorien: Weibliche Gottheit | Ägyptische Gottheit

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tjenenet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.