Tina Wunderlich - LinkFang.de





Tina Wunderlich


Tina Wunderlich
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 10. Oktober 1977
Geburtsort SchwarzenauDeutschland
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1982–1989
1989–1991
TuS Schwarzenau
TSV Battenberg
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1994
1994–2010
2013–2015
TSV Battenberg
1. FFC Frankfurt
Eintracht Frankfurt

198 (3)
Nationalmannschaft
1994–2003 Deutschland 34 (0)
Stationen als Trainerin
2013–2015 Eintracht Frankfurt(Frauen) (Trainerin U-16)
2015– Eintracht Frankfurt(Frauen) (Co-Trainerin)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Tina Wunderlich (* 10. Oktober 1977 in Bad Berleburg) ist eine deutsche ehemalige Fußballspielerin beim 1. FFC Frankfurt.

Wunderlich ist Abwehrspielerin und spielt seit 1994 beim 1. FFC. Zu ihren größten Erfolgen zählen neben mehrfacher deutscher Meisterschaften und dem Gewinn des UEFA-Pokals 2002 die beiden Europameistertitel 1995 und 2001 mit der deutschen Nationalmannschaft.

Gemeinsam mit ihrer Schwester Pia begann Wunderlich in der Jugend des TuS Schwarzenau, von wo aus sie zum TSV Battenberg wechselte. Ihren Durchbruch schaffte sie mit dem Wechsel zur SG Praunheim, die sich später in 1. FFC Frankfurt umbenannte. Ihr Länderspieldebüt gab sie bereits im September 1994 gegen die Schweiz.

Neben ihrer erfolgreichen Karriere als Fußballspielerin hat Wunderlich eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert und arbeitet nun bei der Fraport AG.

Tina Wunderlich hält einen bemerkenswerten Rekord: Von 1999 bis 2008 spielte sie in zehn DFB-Pokal-Finals über die volle Spielzeit von 90 Minuten durch.

Bis 2015 spielte sie bei den Damen von Eintracht Frankfurt und trainierte die U 16 der Eintracht. Seitdem ist sie Co-Trainerin der ersten Damenmannschaft der Eintracht.

Sportliche Erfolge

  • Europameisterin 1995, 2001
  • Vizeweltmeisterin 1995
  • olympische Bronzemedaille 2000
  • UEFA-Pokalsieger 2002, 2006, 2008
  • Deutsche Meisterin 1999, 2001, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008
  • Deutsche Pokalsiegerin 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2007, 2008


Kategorien: Person (Bad Berleburg) | Fußballnationalspieler (Deutschland) | Fußballeuropameister | Teilnehmer an einer Fußball-Weltmeisterschaft (Deutschland) | Geboren 1977 | Olympiateilnehmer (Deutschland) | Deutscher Meister (Fußball) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tina Wunderlich (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.