Tin Široki - LinkFang.de





Tin Široki


Tin Široki
Nation Kroatien Kroatien
Geburtstag 29. April 1987
Geburtsort Zagreb
Größe 168 cm
Gewicht 72 kg
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom,
Super-G, Abfahrt,
Kombination
Verein SK Zinam
Status aktiv
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 27. Januar 2008
 Gesamtweltcup 141. (2010/11)
 Kombinationsweltcup 44. (2010/11)
letzte Änderung: 21. März 2011

Tin Široki (* 29. April 1987 in Zagreb) ist ein kroatischer Skirennläufer.

Biografie

Široki gewann im April 2002 den Super-G des Whistler Cups und bestritt im November desselben Jahres seine ersten FIS-Rennen. Im Europacup hatte er nur wenige Einsätze und erreichte nie nennenswerte Resultate. Größere Erfolge hatte er hingegen im Nor-Am Cup, wo er sich mehrmals unter den besten zehn platzierte und in der Super-Kombination von Panorama am 10. Dezember 2007 den dritten Platz erreichte.

Im Jahr 2006 nahm Široki an den Olympischen Spielen in Turin teil und wurde 26. in der Super-Kombination. Ein Jahr später belegte er bei der Weltmeisterschaft 2007 in Åre die Plätze 48 in der Abfahrt und 52 im Super-G. Am 27. Januar 2008 gab der Kroate sein Debüt im Weltcup: In der Super-Kombination von Chamonix fuhr er auf den 37. Rang. Eine Woche später belegte er in der Super-Kombination von Val-d’Isère ebenfalls Rang 37. Diese Resultate blieben während der nächsten drei Jahre seine besten im Weltcup. Im Februar 2009 erreichte Široki bei der Weltmeisterschaft in Val-d’Isère den 14. Platz in der Super-Kombination. In der Abfahrt wurde er 23. und im Riesenslalom 37.

In der gesamten Saison 2009/10 musste der Kroate verletzungsbedingt pausieren; im November 2010 kehrte er ins Wettkampfgeschehen zurück. Am 14. Januar 2011 gewann Široki in seinem 17. Weltcuprennen erstmals Weltcuppunkte, als er in der Super-Kombination von Wengen auf Platz 26 fuhr. Neun Tage später erzielte er mit dem 13. Platz in der Hahnenkamm-Kombination von Kitzbühel sein bisher bestes Ergebnis. Allerdings hatte er als Vorletzter dieser Kombination bereits mehr als 8 Prozent Rückstand auf die Siegerzeit, weshalb er dafür keine Weltcuppunkte erhielt. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Garmisch-Partenkirchen startete er in allen Disziplinen außer dem Slalom, erzielte aber nur in der Super-Kombination als 18. ein Ergebnis.

Erfolge

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

Juniorenweltmeisterschaften

Weltcup

  • 1 Platzierung unter den besten 15

Weitere Erfolge

  • 1 Podestplatz im Nor-Am Cup

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tin Široki (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.