Tilmann Bechert - LinkFang.de





Tilmann Bechert


Tilmann Bechert (* 24. Januar 1939 in Berlin) ist ein deutscher provinzialrömischer Archäologe und Historiker.

Tilmann Bechert studierte an der Universität Heidelberg Geschichte und Archäologie der römischen Provinzen. 1968 wurde Bechert an der Philosophischen Fakultät der Universität Frankfurt a.M. zum Dr. phil. promoviert. Richtungsweisend waren seine Ausgrabungen und Untersuchungen in Moers-Asberg/Asciburgium, die er von den späten 1960er bis in die frühen 1980er Jahre als Mitarbeiter des Niederrheinischen Museums der Stadt Duisburg durchführte. Insbesondere gelang es ihm hierbei, die Spuren eines Militärlagers aus der Frühzeit der römischen Okkupation nachzuweisen. Von 1994 bis 2003 leitete er die Duisburger Stadtarchäologie, er begründete die Publikationsreihe „Funde aus Asciburgium“, die nun von der Stadt Duisburg in der Herausgeberschaft fortgesetzt wird.

Schriften (Auswahl)

  • Römische Fibeln des 1. und 2. nachchristlichen Jahrhunderts. Duisburg & Rheinhausen 1973, (Funde aus Asciburgium, 1)
  • Asciburgium - Ausgrabungen in einem römischen Kastell am Niederrhein. Braun, Duisburg 1974, (Duisburger Forschungen, Bd. 20), ISBN 3-87096-032-9
  • Steindenkmäler und Gefäßinschriften. Duisburg 1976, (Funde aus Asciburgium, 4)
  • Zur Terminologie provinzialrömischer Brandgräber. Archäologisches Korrespondenzblatt, 10/1980, Verlag des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, Mainz 1980, ISSN 0342-734X , S. 253ff.
  • Römisches Germanien zwischen Rhein und Maas: Zwischen Rhein und Maas. Hirmer, München 1982, ISBN 3-7774-3440-X
  • mit Michel Vanderhoeven: Töpferstempel aus Südgallien. Niederrheinisches Museum, Duisburg 1988, (Funde aus Asciburgium, 9)
  • Die Römer in Asciburgium. Braun, Duisburg 1989, (Duisburger Forschungen, Bd. 36), ISBN 3-87096-047-7
  • mit Gernot Tromnau: Duisburg und der untere Niederrhein zwischen Krefeld, Essen, Bottrop und Xanten. Theiss, Stuttgart 1990, ISBN 3-8062-0847-6
  • Zweitausend Jahre Asciburgium. Die Geschichte der römischen Kastelle auf dem „Burgfeld“ in Moers-Asberg. Gronenberg, Gummersbach 1992, ISBN 3-88265-179-2
  • mit Willem J. H. Willems: Die römische Reichsgrenze von der Mosel bis zur Nordseeküste. Theiss, Stuttgart 1995, ISBN 3-8062-1189-2
  • Die Provinzen des römischen Reiches: Einführung und Überblick. Zabern, Mainz 1999, ISBN 3-8053-2399-9
  • Asciburgium und Dispargum. Das Ruhrmündungsgebiet zwischen Spätantike und Frühmittelalter. In: Thomas Grünewald und Sandra Seibel (Hrsg.): Kontinuität und Diskontinuität. Germania inferior am Beginn und am Ende der römischen Herrschaft. (Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Ergänzungsband 35). de Gruyter, Berlin/New York 2003, ISBN 3-11-017688-2, S. 1–11
  • Römische Archäologie in Deutschland: Geschichte, Denkmäler, Museen. Reclam, Stuttgart 2003, ISBN 3-15-010516-1
  • Germania Inferior. Eine Provinz an der Nordgrenze des Römischen Reiches. Zabern, Mainz 2007, ISBN 3-8053-2400-6
  • Funde aus Asciburgium – Kastell Asciburgium, Ausgrabungen in Moers-Asberg 1965–2011. Verlag Dr. Faustus, Duisburg 2011, ISBN 3-933474-77-9

Weblinks


Kategorien: Provinzialrömischer Archäologe | Geboren 1939 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tilmann Bechert (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.