Thomas Sydenham - LinkFang.de





Thomas Sydenham


Thomas Sydenham (auch Syndenham) (* 10. September 1624 in Wynford Eagle bei Dorchester, Dorset; † 29. Dezember 1689 in London) war ein englischer Arzt. Er wird auch als „englischer Hippokrates“ bezeichnet.

Leben und Wirken

Sydenham legte unter anderem eine Reihe klassischer Beschreibungen von Infektionskrankheiten vor - einschließlich der von ihm erstmals 1686 beschriebenen und auch nach ihm benannten Chorea minor - und beschäftigte sich auch mit neurologischen und psychiatrischen Krankheiten wie der Epilepsie und der Hysterie.

1660 und 1664 wütete eine Masernepidemie in London. Sydenham grenzte die Masern als Fieberausbruch und ansteckende Krankheit ab, so wie er im Wesentlichen zur Abgrenzung von Fieberkrankheiten (Scharlach oder febris scarlatina, Wundbrand) beitrug.

1666 veröffentlichte er sein Hauptwerk Methodeus curandi febres. Ab der 3. Auflage 1676 erschien es unter dem Titel Observationes medicae. In seinen Arbeiten von 1683 unterschied er erstmals zwischen Rheumatismus und Gicht.

Werke

  • Thomas Sydenham: Thomas Sydenham's sämmtliche medicinische Schriften in die deutsche Sprache übersetzt von J. Kraft herausgegeben mit einer Lebensbeschreibung von Dr. R. Rohatzsch. Hrsg.: R. Rohatzsch. Erster Band. Ebnersche Buchhandlung, Ulm 1838 (Volltext in der Google-Buchsuche).
  • Thomas Sydenham: Thomas Sydenham's sämmtliche medicinische Schriften in die deutsche Sprache übersetzt von J. Kraft herausgegeben mit einer Lebensbeschreibung von Dr. R. Rohatzsch. Hrsg.: R. Rohatzsch. Zweiter Band. Ebnersche Buchhandlung, Ulm 1839 (Volltext in der Google-Buchsuche Stichwörter und wichtige Sätze Pocken, Laudanum, Latwerge, Aderlaß, Podagra, Fieber, Muskatnuß, Kops, Wassersucht, Absühren, Zusälle, hestig, Nierenstein, Schweiß, Quentchen, solgenden, Ansall, Dekokt, Brechmittel, Kräste).

Literatur

  • Kushner H., Cortes D.: Sydenham's chorea, S. 350–357. In: Koehler Peter J. u. a. (Hrsg.): Neurological Eponyms. Oxford University Press, Oxford 2000, ISBN 0-19-513366-8
  • Andrae Heinrich: Über die Medizin Thomas Sydenhams (1624–1689). Dissertation Uni Zürich Jahresverz. 1903/04 Nr. 29.

Weblinks


Kategorien: Geboren 1624 | Gestorben 1689 | Engländer | Mann | Mediziner (17. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas Sydenham (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.