Thomas Parnell (Physiker) - LinkFang.de





Thomas Parnell (Physiker)


Thomas Parnell (* 5. Juli 1881 in Northants, England; † 1. September 1948 in Brisbane, Australien) war ein australischer Physiker. Er war der erste Professor für Physik an der Universität Queensland.

Parnell studierte an der University of Cambridge Naturwissenschaften mit dem Bachelor-Abschluss 1903 und dem Master-Abschluss 1907. Im Cavendish Labor forschte er mit Owen Richardson an der Diffusion von Wasserstoff durch heisses Platin. Ab 1904 war er in Melbourne und wurde Lecturer in Physik. Formal unterstand er dem Professor für Mathematik und Physik H. J. Priestley, musste aber in Wirklichkeit selbst das Physik Curriculum zusammenstellen. Als Mitglied des Public Examination Board war er auch für eine Erhöhung der Qualitätsstandards in Mathematik und Physik an den Schulen in Queensland verantwortlich. Im Ersten Weltkrieg war er Offizier für die Gasabwehr in Frankreich. Bei der Rückkehr erhielt er 1919 einen Lehrstuhl für Physik an der Universität Queensland. Er war später mehrfach im Senat der Universität. 1938 bis 1944 war er Präsident des Professorial Board.

Er widmete sich fast ausschließlich der Lehre und forschte kaum. 1922 nahm er an einer Expedition nach Goondiwindi zum Test der Allgemeinen Relativitätstheorie bei einer Sonnenfinsternis teil.

1927 startete Parnell ein Experiment zur Demonstration der Fließeigenschaften und der Viskosität von Pech, das sogenannte Pitch Drop Experiment (Pechtropfenexperiment): Er gab warmes, flüssiges Pech in einen verschlossenen Glastrichter, ließ es drei Jahre aushärten und öffnete dann den Verschluss. Tatsächlich fiel acht Jahre später der erste Tropfen, weitere neun Jahre später der zweite, und im Jahr 2014 der neunte und vorläufig letzte Tropfen Pech aus dem Trichter.

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (University of Queensland) | Gestorben 1948 | Geboren 1881 | Physiker (20. Jahrhundert) | Engländer | Brite | Australier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas Parnell (Physiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.