Thomas II. (Savoyen) - LinkFang.de





Thomas II. (Savoyen)


Thomas II. von Piémont (* 1199; † 1. Februar 1259[1]) war Herr von Piemont sowie vorübergehend Graf von Flandern und Hennegau sowie Graf von Savoyen. Er war ein jüngerer Sohn von Thomas I., Graf von Savoyen und dessen Frau Béatrice Marguerite von Genf.[2]

Leben

In erster Ehe heiratete er am 2. April 1237 Johanna, die Tochter Balduins von Flandern, womit er bis zu deren Tode am 5. Dezember 1244 aus deren Recht Graf von Flandern und Hennegau war. Er eroberte 1242 die Stadt Brüssel und nahm dort die Herzöge Heinrich und Gottfierd von Brabant gefangen. Im Jahr 1245 trat sein Bruder Amadeus Piemont an ihn ab, wurde 1249 Vicarius des römischen Reiches in der Lombardei und im Piemont und bekam vom Kaiser Wilhelm die Stadt Turin zugesprochen. Durch ein Geschenk des englischen Königs Heinrich III. wurde er zudem Fürst von Capua. Im Jahr 1256 wurde er von Wilhelm von Montferrat besiegt und gefangengenommen. Er kam im folgenden Jahr frei und starb im Februar 1259.[2]

Nach Johannas Tod heiratete er in zweiter Ehe Béatrice de Fieschi, Tochter von Theodor Fieschi und Schwester des späteren Papstes Adrian sowie Nichte von Papst Innozenz IV.[1]

1253 bis 1259 war er, als Regent für seinen minderjährigen Neffen Bonifaz, Graf von Savoyen.

Seine Kinder waren:

  • Thomas III. († 1282), Herr von Piémont
  • Amadeus V. (4. September 1249; † 1323), Graf von Savoyen[1]
  • Ludwig († 1302), Baron von Le Vaud (Waadtland)
  • Eleonore († 6. Dezember 1296) ∞ 1270 Ludewig von Foret von Beaujolais

Literatur

  • Marie José: Das Haus Savoyen. Von den Ursprüngen bis zum roten Grafen. Stiftung Pro Castellione, Niedergesteln 1994.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Johann Heinrich Zedler, Carl Günther Ludovici: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschaften und Künste, welche bisshero durch menschlichen Verstand und Witz erfunden und verbessert worden. Band 34. Zelder, Halle/ Leipzig 1742, S. 401. (books.google.de ).
  2. 2,0 2,1 Johann Heinrich Zedler: Grosses vollständiges Universal Lexicon aller Wissenschaften und Künste, welche bisshero durch menschlichen Verstand und Witz erfunden und verbessert worden. Band 43. Zelder, Halle/ Leipzig 1745, S. 1508. (books.google.com ).
VorgängerAmtNachfolger
JohannaGraf von Flandern und Hennegau
(de iure uxoris)

1237–1244
Margarete
Amadeus IV.Graf von Savoyen
1253–1259
Peter II.


Kategorien: Haus Savoyen | Gestorben 1259 | Geboren im 12. oder 13. Jahrhundert | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas II. (Savoyen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.