Thomas Erastus - LinkFang.de





Thomas Erastus


Thomas Erastus, eigentlich Lüber (* 7. September 1524 in Baden (Aargau/Schweiz); † 31. Dezember 1583 in Basel), war ein reformierter Theologe aus der Schweiz.

Leben

Erastus, Sohn armer Landleute, studierte 1540 an der Universität Basel Theologie sowie in Bologna und Padua Philosophie und Medizin. Er wurde Leibarzt des Grafen von Henneberg und 1558 des Kurfürsten Ottheinrich von der Pfalz und zugleich Professor der Medizin an der Universität Heidelberg.

In die kirchlichen Angelegenheiten seiner Zeit griff er so tief ein, dass man in Großbritannien, seitdem dort die nach dem Tode des Erastus aus seinem Nachlass herausgegebene Schrift Explicatio gravissimae quaestionis, utrum excommunicatio mandato nitatur divino an excogitata sit ab hominibus bekannt geworden war, bis auf den heutigen Tag die Richtung, welche die Kirche der Staatsgewalt unterordnen will, als Erastianismus bezeichnet.

In schroffem Gegensatz zum Calvinismus kämpfte Erastus gegen Kirchenzucht und Presbyterialverfassung und vertrat auch in mehreren Schriften die Zwinglische Abendmahlslehre. Als Unitarier verdächtigt, ging er 1580 als Professor der Medizin nach Basel. Er war Professor der Ethik, als er dort 1583 starb.

Werke

Literatur

Weblinks


Kategorien: Hexentheoretiker | Rektor (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) | Geboren 1524 | Gestorben 1583 | Reformierter Theologe (16. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Universität Basel) | Schweizer | Mann | Mediziner (16. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas Erastus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.