Theralith - LinkFang.de





Theralith


Theralith (auch Theralit) ist der Name für ein plutonisches Gestein aus der Gruppe der foidführenden Gabbros. Der Name leitet sich von einem Vorkommen auf der Insel Thera in der Ägäis ab. Die Erstbeschreibung erfolgte durch Karl Heinrich Rosenbusch im Jahre 1887.

Mineralbestand und Gesteinsbeschreibung

Der Mineralbestand umfasst Plagioklas (Andesin und Labradorit), mehr als 10 % Foide (meist Nephelin), Augit, Olivin, sowie in geringen Mengen Biotit, bis maximal 10 % Alkalifeldspat und Alkali-Amphibol. Als akzessorische Bestandteile treten Apatit, Titanit und sulfidische Erzminerale auf, niemals jedoch Quarz. Mit dieser Zusammensetzung gehören Theralithe zur Gruppe der Gabbroide. Beträgt der Gesamtgehalt der dunklen Minerale weniger als 30 %, wird die Vorsilbe Leuko dem Gesteinsnamen vorangestellt, bei Gehalten über 70 % die Vorsilbe Mela. Theralithe sind oft grobkörnig und haben eine gleichkörnige Struktur.

Entstehung und Vorkommen

Als stark Silizium-untersättigte Gesteine, kommen Theralithe niemals in tektonischen aktiven Zonen wie Kollisionsorogenen vor. Man findet sie vorwiegend als kleinere Vorkommen an tiefreichenden Störungszonen oder Gräben, an denen Material aus dem Erdmantel aufdringen kann. Neben der Typlokalität auf der Insel Thera findet man dieses Gestein auf der Kola-Halbinsel und im Messum-Krater in Namibia. In Deutschland gibt es ein kleines Vorkommen im Oberrheingraben am Kaiserstuhl.

Das vulkanische Äquivalent des Theralits ist der Basanit.

Literatur

  • Walter Maresch & Olaf Medenbach: Gesteine. Mosaik-Verlag, München 1996, ISBN 3-576-10699-5, S. 80.
  • Wolfhard Wimmenauer: Petrographie der magmatischen Gesteine. Enke, Stuttgart 1985, ISBN 3-432-94671-6, S. 126–130.

Weblinks


Kategorien: Plutonisches Gestein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theralith (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.