Theologische Anthropologie - LinkFang.de





Theologische Anthropologie


Die theologische Anthropologie als Teilbereich der Systematischen Theologie deutet den Menschen aus christlich-theologischer Sicht. Dabei beschäftigt sie sich besonders mit dem Wesen des Menschen und der Bestimmung des Menschen vor Gott.

Die theologische Anthropologie nimmt an, dass die Bücher der Bibel eine Tradition des Nachdenkens über Gott und den Menschen widerspiegeln, und versucht deshalb, aus diesen allgemein gültige Aussagen und Folgerungen abzuleiten.

Ein Bereich ist die Deutung der alttestamentlichen Begriffe wie: basar, nefesch, leb und ruach; Leib, Seele und Geist sowie Person.

Außerdem will sie biblische und theologiehistorische Deutungen des Menschen, seiner Geschöpflichkeit und Gottebenbildlichkeit liefern, die Frage nach Heiligkeit und Gerechtigkeit, nach der Ursünde, der „universalen Sündenverfallenheit“ bzw. der Erbsünde und der einzelnen Sünde des Menschen klären und schließlich nach der Neugestaltung bzw. der Rechtfertigung des Menschen durch Gott bzw. Jesus Christus und seine Gnade sowie nach dem erlösten und befreiten Menschsein suchen.

Siehe auch

Literatur

  • David Kelsey: Eccentric Existence, a theological anthropology. Louisville 2009.
  • Georg Langemeyer: Theologische Anthropologie. In: W. Beinert (Hg.): Glaubenszugänge. Lehrbuch der Katholischen Dogmatik I. Paderborn u.a., 1995, 499-622.
  • Daniel Munteanu: Was ist der Mensch? Grundzüge und gesellschaftliche Relevanz einer ökumenischen Anthropologie anhand der Theologien von K. Rahner, W. Pannenberg und J. Zizioulas. Neukirchen-Vluyn 2010, ISBN 3-7887-2430-7.
  • Gerhard Ludwig Müller: Der Mensch als Adressat Gottes (Theologische Anthropologie). In: Katholische Dogmatik. Für Studium und Praxis der Theologie. 6. Auflage, Herder, Freiburg im Breisgau 2005 (Erstausgabe 1995), ISBN 978-3-451-28652-0.
  • Reiner Andreas Neuschäfer: Von allen Seiten umgibst du mich. Anthropologie. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2009.
  • Wolfhart Pannenberg: Was ist der Mensch? Die Anthropologie der Gegenwart im Lichte der Theologie. Göttingen 1995.
  • Thomas Pröpper: Theologische Anthropologie. 2 Bände. Herder, Freiburg im Breisgau 2011. ISBN 978-3-451-32267-9 und ISBN 978-3-451-34123-6
  • Leo Scheffczyk: Grundfragen christlicher Anthropologie. In: Der Mensch als Gottes Ebenbild. Christliche Anthropologie. Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2001" des Linzer Priesterkreises in Aigen/M., hg. von F. Bred. Buttenwiesen 2001, S. 9-28.
  • Wolfgang Schoberth: Einführung in die theologische Anthropologie. WBG, Darmstadt 2006.
  • Bertram Stubenrauch: Handwörterbuch Theologische Anthropologie. Verlag Herder, Freiburg, Br. 2013.
  • Hans Walter Wolff: Anthropologie des Alten Testaments. München 1973.

Weblinks


Kategorien: Anthropologie | Theologisches Fachgebiet | Systematische Theologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theologische Anthropologie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.