Theodore William Richards - LinkFang.de





Theodore William Richards


Theodore William Richards (* 31. Januar 1868 in Germantown; † 2. April 1928 in Cambridge (Massachusetts)) war ein US-amerikanischer Chemiker.

Richards erhielt 1914 den Nobelpreis für Chemie „als Anerkennung seiner genauen Bestimmungen des Atomgewichtes von zahlreichen chemischen Elementen.

Leben

Richards war der Sohn eines See- und Landschaftsmalers, war in seiner Jugend mit seinen Eltern zwei Jahre in England und besuchte das Haverford College mit dem Bachelor-Abschluss (B. Sc.) 1885. Er studierte ab 1885 in Harvard mit dem Bachelor-Abschluss (B.A.) 1886 und der Promotion in Chemie bei Josiah Parsons Cooke 1888. In seiner Dissertation bestimmte er das relative Atomgewicht von Sauerstoff im Verhältnis zu Wasserstoff. Als Post-Doktorand war er ein Jahr in Deutschland (untere anderem bei Victor Meyer), war danach Assistent in Harvard, 1891 Instructor, 1894 Assistant Professor und 1901 Professor und er war ab 1903 Leiter der Chemiefakultät. 1912 wurde er Erving Professor of Chemistry und Direktor des neu gegründeten Wolcott Gibbs Memorial Laboratory.

Er war Quäker und hatte als Hobbys Zeichnen, Golf und Segeln. 1896 heiratete er Miriam Stuart Thayer, mit der er eine Tochter hatte, die James Bryant Conant heiratete, und zwei Söhne.

Werk

Seine Arbeiten zur genauen Bestimmung von Atommassen begannen 1886 und 1912 hatte er die Atommassen von über 30 Elementen mit großer Sorgfalt bestimmt und bis 1932 mit seinen Schülern von 55. Bei seinen Messungen an Blei fand er so auch als Erster durch chemische Analyse Hinweise auf die Existenz von Isotopen. Er befasste sich auch mit Temperaturmessung (wobei er Thermometer an den Temperaturen eichte, an denen bestimmte Salze ihre Hydratationszahl ändern) und Kalorimetrie (adiabatisches Kalorimeter), Kompressibilität von Atomen, Elektrochemie von Amalgamen und seine Arbeiten über elektrochemische Potentiale bei niedrigen Temperaturen spielten eine Rolle in der Entwicklung des Nernst-Theorems durch Walther Nernst, wobei es zu hitzigen Debatten mit Richards kam. Er erfand ein Nephelometer bei seiner Arbeit zum Atomgewicht von Strontium.

Ehrungen

Er erhielt die Davy Medal (1910), die Faraday-Vorlesung und -Preis (1911), die Willard Gibbs Medal (1912), die Franklin Medal (1916) und 1922 die Lavoisier-Medaille und Le Blanc Medaille. 1914 war er Präsident der American Chemical Society, 1917 der American Association for the Advancement of Science und 1919 bis 1921 der American Academy of Arts and Sciences, in die er 1891 gewählt worden war. Er war Mitglied des Internationalen Komitees für Atomgewichte.

Literatur

Weblinks

 Commons: Theodore William Richards  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Nobelpreisträger für Chemie | Mitglied der American Academy of Arts and Sciences | Gestorben 1928 | Geboren 1868 | Chemiker (20. Jahrhundert) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theodore William Richards (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.