Theodor Teriete - LinkFang.de





Theodor Teriete


Theodor Teriete (* 9. August 1907 in Rhede; † 15. Februar 1971 in Bocholt) war ein deutscher Gewerkschafter und Politiker (Zentrum, später CDU).

Leben und Beruf

Theodor Teriete wurde am 9. August 1907 in Rhede geboren. Nach dem Besuch der Volksschule in seiner Heimatstadt absolvierte er eine Lehre und arbeitete von 1922 bis 1936 als Weber. Er bildete sich 1929/30 an der katholisch-sozialen Volkshochschule Seehof im oberbayerischen Kochel fort und war von 1936 bis 1945 als Lagermeister tätig. Außerdem fungierte er seit 1931 als Bezirksleiter der katholischen Werkjugend und betätigte sich als Vorstandsmitglied im Katholischen Arbeiterverein sowie im Christlichen Textilarbeiterverband.

Teriete arbeitete seit 1945 als Angestellter bei einer Behörde. Er vertrat weiterhin gewerkschaftliche Interessen, wurde 1948 als Gewerkschaftssekretär tätig und war von 1948 bis 1958 Vorsitzender des DGB-Kreisausschusses Bocholt-Borken. Seit 1958 war er Erster Vorsitzender des Christlichen Textil-, Bekleidungs- und Lederarbeiter-Verbandes Deutschlands (CTBLV). Er wurde 1959 Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Christlichen Gewerkschaft Deutschlands (CGD) und war seit 1962 dessen Vorsitzender. Zudem war er seit 1959 Vorstandsmitglied des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands (CGB). Theodor Teriete war verheiratet und hatte zehn Kinder.

Politik

Teriete trat 1932 in die Zentrumspartei ein und war 1933 Mitglied der Amtsvertretung Rhede sowie Kreistagsmitglied des Kreises Borken.

Nach dem Zweiten Weltkrieg beteiligte sich Teriete an der Gründung der Christlich Demokratischen Union (CDU) in Rhede. Von 1948 bis 1951 war er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken. Er gehörte seit 1948 erneut der Rheder Amtsvertretung an und war von 1948 bis 1960 wieder Kreistagsmitglied des Kreises Borken, nun als Vorsitzender der CDU-Fraktion. Bei der Bundestagswahl 1953 wurde er in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 1969 angehörte. Er war stets über die Landesliste Nordrhein-Westfalen ins Parlament eingezogen. Teriete war in der zweiten Legislaturperiode Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und in der zweiten und dritten im Ausschuss für Petitionen. Von der dritten bis zur fünften Legislaturperiode war er als ordentliches Mitglied im Sozialausschuss tätig.

Literatur


Kategorien: Kommunalpolitiker (Kreis Borken) | Bundestagsabgeordneter (Nordrhein-Westfalen) | CDU-Mitglied | Gestorben 1971 | Geboren 1907 | Zentrum-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor Teriete (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.