Theodor Kloter - LinkFang.de





Theodor Kloter


Theodor Kloter (* 4. März 1916 in Lengnau; † 30. April 1990 in Meilen; reformiert, heimatberechtigt in Meilen sowie Lengnau) war ein Schweizer Politiker (LdU).

Biografie

Theodor Kloter kam am 4. März 1916 in Lengnau als Sohn des Hotelconcierge Leo Kloter und der Ida geborene Angst zur Welt. Nach abgelegter Matura an der Kantonsschule Luzern erwarb Theodor Kloter das Diplom als Chemiker am Technikum Winterthur.

In der Folge war er ab 1943 in Meilen als Betriebsleiter, Prokurist und Personalchef der Produktion AG (Migros), daran anschliessend ab 1974 als Präsident und Geschäftsleiter der Eiwog Genossenschaft für Eigentumswohnungen tätig.

Theodor Kloter, jüngerer Bruder des Schriftstellers Karl Kloter, heiratete in erster Ehe 1942 Alice, Tochter des Karl Friedrich Bühler, in zweiter Ehe 1977 Anita, Tochter des Landwirts Eugen Baltensperger. Er verstarb am 30. April 1990 zwei Monate nach Vollendung seines 74. Lebensjahres in Meilen.

Politischer Werdegang

Theodor Kloter trat im Jahr 1945 dem Landesring der Unabhängigen (LdU) bei. Danach amtierte er auf kommunaler Ebene von 1954 bis 1958 als Meilener Gemeinderat, darauffolgend bis 1974 als Gemeindepräsident. Auf kantonaler Ebene vertrat er seine Partei zwischen 1959 und 1969 im Zürcher Kantonsrat. Darüber hinaus nahm er auf Bundesebene für den Kanton von 1967 bis 1971 sowie 1973 bis 1983 Einsitz in den Nationalrat.

Theodor Kloter setzte seine politischen Schwerpunkte in den Gewässer- und Landschaftsschutz sowie das Bodenrecht und die Raumplanung.

Literatur

  • Paul Klaeger: «Theodor Kloter», In: Heimatbuch Meilen, 1975, S. 153-156; 1990, S. 131 f.

Weblinks


Kategorien: LdU-Mitglied | Kommunalpolitiker (Kanton Zürich) | Kantonsrat (Zürich) | Gestorben 1990 | Geboren 1916 | Nationalrat (Zürich) | Schweizer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor Kloter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.