Theater Kiel - LinkFang.de





Theater Kiel


Das Theater Kiel (früher auch: Bühnen der Landeshauptstadt Kiel) ist das von der Landeshauptstadt Kiel getragene und mit dem Land Schleswig-Holstein gemeinsam finanzierte große Theater in Kiel.

Mit den vier eigenproduzierenden Sparten (Musiktheater mit Philharmonischem Orchester, Ballett, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater), drei verschiedenen Theaterhäusern, zirka 500 Beschäftigten und einem Jahresetat von über 25 Millionen Euro gehört es zu den großen Theatern in Deutschland. Seit dem 1. Januar 2007 wird das Theater Kiel in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) geführt, in der das bisherige Amt für die Bühnen der Landeshauptstadt Kiel aufging. Unterstützt wird das Theater unter anderem durch Kooperationen mit dem Förderverein Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel[1], dem Verein Musikfreunde Kiel e.V.[2] sowie der Volksbühne Kiel e.V.[3], aus denen zahlreiche Veranstaltungen hervorgehen.

Generalintendant und Schauspieldirektor Daniel Karasek, Generalmusikdirektor Georg Fritzsch sowie der Kaufmännische Direktor, Jörn Sturm, bilden den Vorstand der Theater Kiel AöR. Operndirektor Reinhard Linden und Norbert Aust für das Kinder- und Jugendtheater sind künstlerische Leiter der weiteren Sparten. Zur Spielzeit 2010/2011 übernahmen Ballettdirektor Yaroslav Ivanenko und Heather Jurgensen die Ballettleitung.

In der Spielzeit 2007/2008 beging das Theater Kiel sein 100-jähriges Jubiläum. Neben dem Programm während der Spielzeit wurde 2012 erstmals eine Sommerbespielung in Form einer Freilichtaufführung der Oper Tosca auf dem Kieler Rathausplatz geboten.[4]

Eigene Spielstätten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Website der Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e.V. , abgerufen am 8. September 2012
  2. Website der Musikfreunde Kiel e.V. , abgerufen am 8. September 2012
  3. Volksbühne Kiel e.V. , abgerufen am 15. September 2012
  4. Kieler Nachrichten, 19. August 2012 Kiel ist ein bisschen Verona zur Sommer-Oper Tosca, abgerufen am 8. September 2012

Kategorien: Kultur (Kiel) | Mehrspartentheater | Theater (Schleswig-Holstein)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Theater Kiel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.