The Lennerockers - LinkFang.de





The Lennerockers


The Lennerockers

Allgemeine Informationen
Genre(s) Rockabilly
Gründung 1984
Auflösung 2016
Website www.lennerockers.de
Gründungsmitglieder
Michael „Ele“ Koch
Frank „Butti“ Butgereit
Stefan „Teddy“ Koch
Michael H. „Schotti“ Schott (bis 1991)
Dieter „Didi“ Korth
Letzte Besetzung
Michael „Ele“ Koch
Frank „Butti“ Butgereit
Stefan „Teddy“ Koch
Dirk Mankel (seit 1/2007)
Claus Coxx (seit 11/2015)
Ehemalige Mitglieder
Zeljko „Subo“ Subotic (2/1992–12/2006)
Dieter „Didi“ Korth (4/1984–12/2010)
Chuck Shoker (1/2011-5/2014)
Chad Hawkins (8/2014–10/2015)

The Lennerockers sind eine deutsche Band aus Hagen-Hohenlimburg. Die Band wird dem Rockabilly / Rock ’n’ Roll zugerechnet. In den 32 Jahren ihres Bestehens absolvierten sie bisher über 2250 Auftritte und verkauften über 55.000 Tonträger.

Geschichte

Gegründet wurden The Lennerockers Anfang Februar 1984 von Michael Ele Koch (Lead-Gesang, Banjo, Piano, Perkussion), Frank Butgereit (Gitarre, Gesang), Stefan Koch (Piano, Blues-Harp, Mandoline, Schlagzeug, Gesang), Dieter Korth (Kontrabass) und Michael Schott (Schlagzeug, Washbrett, Gesang, Austritt am 31. Dezember 1991), die sich alle bereits seit den Grundschultagen kennen.[1] Bereits am 24. Februar 1984 gaben sie ihr erstes Konzert. Željko "Subo" Subotic (Schlagzeug, Washboard, Gesang) kam am 1. Januar 1992 nach dem Weggang von Schlagzeuger Michael Schott hinzu und blieb bis zum 31. Dezember 2006. Seit 1. Januar 2007 ist Dirk "Magic" Mankel Stammdrummer der Hohenlimburger Band. Seit dem Jahreswechsel 2010/11 wurde der Kontrabass nach Didis Austritt zunächst von Chuck Shoker und ab 1. August 2014 von Tieftonspezialist Chad Hawkins gespielt, erklommen und anderweitig zweckentfremdet. Als der aus Louisiana stammende Wahlkölner, Ex-Bassmann der Silverettes, jedoch in seine Heimat zurückkehrt, schlägt er den aus Duisburg stammenden Claus Coxx vor, der sowohl Band als auch Fangemeinde sofort überzeugt und seit dem 18. November 2015 zur Stammbesetzung gehört.

Inspiriert durch die damalige Zeit des Rock'n'Roll mit ihren großen Idolen Bill Haley, Jerry Lee Lewis, Brian Setzer, Johnny Cash, Stray Cats und vielen anderen spielen The Lennerockers teilweise Coversongs, jedoch stammen die meisten Stücke von ihnen selbst.

Die Lennerockers stehen im Guinness-Buch der Rekorde mit dem Eintrag "das höchste Konzert - Flughöhe 11.948,16 Meter", das sie in einer eigens gecharterten Maschine während einer Fanreise nach Mallorca absolvierten.

Für das tiefste Rock'n'Roll-Konzert in der Musikgeschichte sind sie ebenfalls verantwortlich: 502 Meter unter Tage in dem Erlebnis-Bergwerk Merkers im Thüringer Wald bei Eisenach.

2011 unterschrieb die Band ihren ersten Plattenvertrag, bei dem Hamburger Label AGR Television Records, und veröffentlichte am 25. November 2011 ihr erstes Best-Of-Album mit dem Titel High Class Lady - Best of The Lennerockers, mit 17 der beliebtesten Songs der Band und drei neuen Kompositionen.[2]

2013 hat die Band ein neues Album aufgenommen. Rustin' and Rollin' heißt das Album, das im Oktober 2013 erschien.[3] Das Album hat 14 Titel, davon neun Eigenkompositionen sowie fünf Cover-Versionen, die die Band seit Jahren auf der Bühne spielt.

Diskografie

  • 1986 Keep Cool (LP)
  • 1987 Burn Out (Single)
  • 1988 Move Your Feet (LP/MC)
  • 1991 Rebels of Nowadays (CD/LP/MC)
  • 1992 ...And Friends Vol.1 (CD)
  • 1993 Live on Stage (CD)
  • 1995 Wild Wild Wild (CD)
  • 1996 Live im Ischeland-Stadion (VHS)
  • 1997 ...And Friends Vol.2 (CD)
  • 1999 Early Days Vol.1 (CD)
  • 1999 Early Days Vol.2 (CD)
  • 2000 Simply Beautiful (CD)
  • 2002 Rebels & More (Double-CD)
  • 2002 The Hockey-Song
  • 2004 Live in Berlin (CD)
  • 2005 Rockin´on a Sea Cruise (DVD)
  • 2005 Now & Then (DVD)
  • 2006 Far From The Charts (CD)
  • 2007 Wild West Rockabilly Special (DVD)
  • 2009 The Quarter (CD + DVD)
  • 2011 High Class Lady - Best of The Lennerockers (CD)
  • 2013 Rustin' and Rollin' (CD)
  • 2015 The Lennerockers and Friends (Doppel-CD, Wiederveröffentlichung mit Bonustracks)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The Lennerockers Biografie auf AGR Television Records (html) Abgerufen am 1. November 2011.
  2. Nach 27 Jahren: The Lennerockers unterschreiben ihren ersten Plattenvertrag (html) Abgerufen am 24. November 2011.
  3. The Lennerockers veröffentlichen neues Album zum 30-jährigen Bandjubiläum (html) Abgerufen am 31. August 2013.

Kategorien: Rockabillyband | Deutsche Band

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/The Lennerockers (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.