The Hoax - LinkFang.de





The Hoax


Filmdaten
Deutscher TitelDer große Bluff
(DVD-Hüllen-Titel: Der große Bluff – Das Howard-Hughes-Komplott)
OriginaltitelThe Hoax
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2006
Längeca. 115 Minuten
Stab
RegieLasse Hallström
DrehbuchWilliam Wheeler
ProduktionBetsy Beers,
Mark Gordon,
Leslie Holleran,
Gary Levinsohn,
Joshua D. Maurer,
Bob Yari
MusikCarter Burwell
KameraOliver Stapleton
SchnittAndrew Mondshein
Besetzung
|
     | 
  }}

The Hoax ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Lasse Hallström aus dem Jahr 2006. Das Drehbuch von William Wheeler beruht auf dem Roman The Hoax von Clifford Irving.

Handlung

Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

Der Schriftsteller Clifford Irving verfasst im Jahr 1971 gemeinsam mit seinem Kollegen Richard Suskind erfundene Interviews mit dem legendären Milliardär Howard Hughes und bietet sie dem Verlag McGraw-Hill zur Veröffentlichung an. Trotz Zweifel und Bedenken geht der Verlag auf Irvings Angebot ein und veröffentlicht den gefälschten Text als von Hughes autorisierte Biografie. Irving gelingt es, vom Verlag eine Million US-Dollar für die Rechte zu kassieren. Der Betrug fliegt auf, als der öffentlichkeitsscheue Hughes sich in einer Telefonkonferenz unerwartet selbst zu Wort meldet. Irving und Suskind werden zu Haftstrafen verurteilt.

Hintergrund

Der Film wurde in New York, in Puerto Rico und in Kalifornien gedreht.[1] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 25 Millionen US-Dollar. [2][3] Der Film hatte seine Weltpremiere am 15. Oktober 2006 auf einem Filmfestival in Rom. Seit dem 6. April 2007 wird er in ausgewählten Kinos der USA gezeigt. Die breite Veröffentlichung in den Kinos der USA fing am 20. April 2007 an.[4] Der große Bluff, die deutsch synchronisierte Fassung wurde 2009 auf DVD veröffentlicht.[5]

Kritiken

Das Lexikon des Internationalen Films befindet: „Satirisches Drama aus der Medienwelt, der ein kritischer Spiegel vorgehalten wird. Gediegen inszeniert, mit einer Glanzrolle für Richard Gere.[6]

Auch Peter Travers lobte in der Zeitschrift Rolling Stone den „Charme“ und das „Timing“ der Darstellung von Richard Gere.[7]

Amy Biancolli betitelte ihre Kritik im Houston ChronicleRichard Gere gibt die Darstellung seines Lebens“. Gere spiele einen „verführerischen“ und „selbstsicheren“ Mann, dessen Motivation „unerforscht“ bleibe. Um die Geschichte dramatischer zu gestalten, strecke der Film die Ereignisse.[8]

Auszeichnungen

Richard Gere wurde bei den Satellite Awards 2007 als bester Komödiendarsteller nominiert.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filming locations für The Hoax
  2. Box office / business für The Hoax
  3. The Hoax
  4. Premierendaten für The Hoax
  5. Auch bekannt als Der große Bluff – Das Howard Hughes Komplott auf IMDb.de
  6. Der große Bluff – Das Howard Hughes Komplott im Lexikon des Internationalen Films
  7. Kritik von Peter Travers Rolling Stone vom 4. April 2007
  8. Kritik von Amy Biancolli Houston Chronicle vom 5. April 2007

Kategorien: Howard Hughes | US-amerikanischer Film | Filmkomödie | Filmdrama | Filmtitel 2006

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/The Hoax (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.