The Buttocks - LinkFang.de





The Buttocks


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

The Buttocks gelten unter vielen Alt-Punks in Deutschland als eine der Punkbands schlechthin, ihr Debütwerk war die erste politisch linksgerichtete Punkplatte Deutschlands. Die Band wurde 1978 in Hamburg gegründet. Ur-Besetzung: Mike Stanger (Gesang), Stephane Larsson (Schlagzeug), Rainer Jarren (Gitarre), Michael Ruhl (Bass).

Die Band spielte einen ungemein schnellen und aggressiven Stil. Obwohl es den Begriff damals noch nicht gab, gilt die Band heute als erste „Hardcore“-Band Deutschlands. Die meisten Songs wurden in englischer Sprache gesungen. Zwei EPs kamen 1980 und 1981 auf dem Hamburger Label Konnekschen heraus, benannt nach einem gleichnamigen, nicht mehr existierenden, Plattenladen in der Straße Unterm Durchschnitt im Hamburger Uni-Viertel, dazu erschienen noch einige Stücke auf Samplern. Bereits 1983 folgte die Auflösung. Der Drummer spielte später bei Slime (nach dem Weggang von Stefan Mahler) und gründete anschließend mit dem Slime-Bassisten Eddie und deren Gitarristen Michael „Elf“ Mayer die Punkband Targets.

Der Sänger Mike Buttock gründete mit dem Herausgeber des Pretty Vacant-Fanzines, Eugen Honold, die Band KomaKombo. Noch weit nach der Auflösung der Buttocks erschienen Aufnahmen, die größtenteils live sind und die Energie dieser Band gut verdeutlichen. Live waren die Buttocks in den Augen und Ohren vieler Punk-Zeitgenossen die beste Hamburger Punk-Band zur damaligen Zeit.

Diskografie

Studioalben und EPs

  • The Buttocks – 7"-EP, 1979, Konnekschen, Kon S1
  • Vom derbsten – 7"-EP, 1980, Konnekschen, Kon S3
  • Fuckin’ in the buttocks – LP, 1985, Weird System, WS012, lim. 1000
  • Law and order – LP, 1991, Weird System, WS043

Kompilationen

  • In die Zukunft – LP, 1980, Konnekschen, Kon LP 3
  • Keine Experimente! – LP, 1983, Weird System, WS003
  • Paranoia in der Strassenbahn – LP, 1990, Weird System, WS037
  • Nazis raus! – LP, 1991, Weird System, WS045
  • Bloodstains across Germany – LP, 1998, US Boot-Label

Kategorien: Deutschpunk-Band | Deutsche Band

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/The Buttocks (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.