Teufelstisch (Bodensee) - LinkFang.de





Teufelstisch (Bodensee)


Der Teufelstisch ist eine Felsformation im Überlinger See (dem nordwestlichen Teil des Bodensees) gegenüber Überlingen. Es handelt sich hierbei um eine Felsnadel, die am Bodanrück im Uferbereich zwischen Wallhausen und dem Beginn der Marienschlucht dem Steilabfall des Flachwasserbereichs (dem „Felsen“) vorgelagert ist. Die Felsnadel endet in einer flachen Platte dicht unter der Wasseroberfläche.

Lage

Von der Landseite ist der Teufelstisch nur vom Bodensee-Rundweg aus von Wallhausen Richtung Marienschlucht, knapp einen Kilometer nordwestlich von Wallhausen, rechts zu sehen. Der Teufelstisch ist seeseitig mit dem Seezeichen 22 gekennzeichnet. Vom Ufer aus erkennt man ihn an der Rückseite des Seezeichens und der hellen Färbung des Wassers über der ellipsenförmigen Untiefe.

Beschaffenheit

Das häufig sogar von der Seeoberfläche aus sichtbare Plateau des Teufelstisches hat eine Größe von rund 22 m × 10 m (Fläche: 160 m²) und liegt normalerweise bis zu 1,5 m, bei Hochwasser bis zu 3 m unter der Wasseroberfläche.[1] Seeseitig fällt die Wand des Teufelstisches fast senkrecht bis in rund 90 m Tiefe ab. Der Teufelstisch befindet sich 50 m vom Ufer und 14 m vom uferseitigen Niedrigwasserbereich entfernt. Ein schmaler Felssteg an der südsüdwestlichen Seite des Tischs, der sogenannte Sattel, verbindet den Gesteinszacken in rund 32 m Tiefe mit dem Gestein des landseitigen Bodanrück-Sockels, so dass tatsächlich nur etwas mehr als 30 m der Zinne wirklich frei stehen.

Hervortreten der Oberfläche

Das Plateau liegt nur bei sehr starkem Niedrigwasser über der Wasseroberfläche. Bei einem Pegelstand von unter 2,40 Meter wird es teilweise begehbar,[2][3] ab einem Wasserstand von unter 2,30 Metern ragt die gesamte Oberfläche aus dem Bodensee.[4] Diese Ereignisse werden von den Jahren 1823,[5] 1854,[5] 1858,[5] 1909,[6] 1949,[6] 1963[6] und 1972[7] berichtet.

Gefahrenlage

Diese ungewöhnliche geologische Unterwassersäule gilt unter Tauchern seit Jahrzehnten als anziehende Herausforderung. Steilwände gelten unter Sporttauchern allerdings aus Gründen der Orientierung und aus psychologischen Gründen als schwierig.[8]

Es gibt vertikale Unterwasser-Wellen im Überlinger See, die selten und unregelmäßig auftreten und zu schnellem Absinken oder zu Auftrieb führen.[9]

Hauptgefahrenquellen sind zu tiefes Tauchen, mangelhaftes Austarieren oder unzureichende Ausrüstung (wie zu viel Blei oder unzureichender Kälteschutz). Der Orientierung dient, nur an der Wand hinab und hoch zu tauchen. Desorientierung wird überwunden, wenn man mit Hilfe eines Kompasses in Richtung Ufer taucht.[10]

Tauchverbot

Nach einigen tödlichen Unfällen wurde das Tauchen zunächst eingeschränkt, dann teilweise und trotz einiger Rechtsverfahren letztlich 1994 generell verboten. Nur mit Ausnahmegenehmigung dürfen Tauchexperten dort tauchen.[11][12][13]

Folgende Todesfälle, auch unter Rettungstauchern und erfahrenen Tauchern, wurden berichtet:

  • 1977: 4 Tote[14]
  • 1979: 2 Tote[14]
  • 1991: 1 Toter in 400 Meter Entfernung[14]
  • 1993: 2 Tote am Rande der Tauchverbotszone[14]
  • Ende April 2011: 1 Toter. Er war erfahrener Taucher und wurde in 61 Metern Tiefe unweit des Teufelstisches geborgen.[9]

Typische Rettungsmaßnahmen

Bei einem Rettungseinsatz in der Umgebung des Teufelstisches im Jahr 2015 wurden Einsatzkräfte, Motorrettungsboote, Einsatzfahrzeuge und Taucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft aus Konstanz, Bodman, Wallhausen sowie ein Polizeiboot, Polizeistreife, ein Rettungshubschrauber aus Friedrichshafen und ein Notarztwagen eingesetzt.[15]

Filme

  • Expedition in die Heimat. Unterwegs am Überlinger See. Deutschland 2015. Gezeigt im SWR/SR am 21. August 2015, 20:15 bis 21:00 Uhr. (In den letzten Minuten des Films wird ein Tauchgang am Teufelstisch gezeigt: Unter Wasser der geringe Abstand des Teufelstisches zum Ufer, Umrundungstauchgang und Blick von 40 Meter Tiefe abwärts ins Dunkle.)

Weblinks

 Commons: Teufelstisch (Bodensee)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Willy Küsters, vollkommen neu bearb. von Karlheinz Bischof: Bodensee-Fibel: Vademecum d. Landschaft im Herzen Europas f. Seehasen u. Gäste. 6., revidierte Auflage. Rosgarten-Verlag, Konstanz 1984, ISBN 3-87685-059-2, S. 63 (Stichwort Wallhausen).
  2. Guido H. Frick: Gedrückte Stimmung. In: Südkurier. Nr. 154, 8. Juli 1977, S. 12 (online verfügbar auf teufelstisch.de [abgerufen am 6. Juli 2015]).
  3. Hugo Schmid: Niedrigwasser – Der Teufelstisch bei Pegel 2,40. In: ylb.de. Yacht Club Ludwigshafen Bodensee e.V., 5. Januar 2006, abgerufen am 6. Juli 2015.
  4. Margrit Höring: Teufelstisch. In: Skull & Riemen – Ruderzeitung ÜRC, Nr. 5, 3. Jahrgang. Überlinger Ruderclub Bodan e.V., April 2006, S. 5, abgerufen am 6. Juli 2015 (PDF; 3,11 MiB).
  5. 5,0 5,1 5,2 Albrecht Steudel: Der gefrorene Bodensee des Jahres 1880. In: Deutscher Eissport. Fachzeitschrift für die Interessen des Eissports, VIII. Jahrgang, Nr. 3 vom 10. November 1898, S. 21-23, Nr. 5 vom 24. November 1898, S. 36-39, hier S. 37
  6. 6,0 6,1 6,2 Guido H. Frick: Teufelstisch – noch kaum erforscht. In: Südkurier. Nr. 153, 7. Juli 1977, S. 12 (online verfügbar auf teufelstisch.de [abgerufen am 24. Juni 2015]).
  7. Roland Dost: Abgemagert bis aufs Gerippe. In: Südkurier. Südkurier GmbH Medienhaus, 11. Januar 2006, S. 24, abgerufen am 3. Dezember 2011.
  8. Fernsehsendung: SamstagAbend: Freizeitparadies Bodensee. SWR Fernsehen, 14. Juni 2008, 20:15 – 21:45 Uhr.
  9. 9,0 9,1 Franz Domgörgen: Wie gefährlich sind Unterwasser-Wellen für Taucher im Bodensee? In: Südkurier. Südkurier GmbH Medienhaus, 23. Juni 2012, abgerufen am 6. Juni 2015.
  10. Matthias Eisenmann: Was ist anders am Teufelstisch? In: teufelstisch.de. Eckart Spitzberg, abgerufen am 6. Juni 2015.
  11. NJW 1998, 2235
  12. Verwaltungsblätter Baden-Württemberg 1998, 25
  13. VGH-BW, AZ: 8 S 2683/96
  14. 14,0 14,1 14,2 14,3 Eckart Spitzberg, Matthias Eisenmann: Übersicht. In: teufelstisch.de. Eckart Spitzberg, abgerufen am 17. Januar 2013.
  15. Ramona Löffler: Rätselhafter Unfall beim Teufelstisch. In: Südkurier vom 19. August 2015.

Kategorien: Geographie (Konstanz) | Felsen in Baden-Württemberg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelstisch (Bodensee) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.