Tetje Mierendorf - LinkFang.de





Tetje Mierendorf


Tetje Mierendorf (* 18. April 1972 in Hamburg) ist ein deutscher Komiker, Schauspieler, Musicaldarsteller und Synchronsprecher.

Leben

Nach seinem Abitur 1992 am Emilie Wüstenfeld Gymnasium in Hamburg absolvierte der 1,97 m große Mierendorf[1] eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Mierendorf, der bereits in seiner Schülerzeit in der Hamburger Band Invain mitgespielt hatte, entschied sich danach für eine Laufbahn als Schauspieler und Sänger mit Rollen in Musicals und TV-Produktionen.

In der 2004 im Auftrag von Sat.1 von der UFA produzierten siebenteiligen Doku-Soap Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter (eine Adaption des FOX-Erfolgsformates My Big Fat Obnoxious Fiance in den USA) machte er in der Rolle des Gunnar Janßen zusammen mit seiner „Familie“ (allesamt Schauspieler) seiner Verlobten Mareike, einer 28-jährigen Zahnmedizin-Studentin aus Kiel, das Leben schwer.[2] Im gleichen Jahr spielte er in der Sat.1-Sketchcomedy Deich TV – Die Fischkopp-Comedy als Autoschrauber mit.

Im Dezember 2005 spielte Mierendorf die Rolle des Seele-Fant in einer Neufassung des Kinderbuch-Klassikers Urmel aus dem Eis, die in zwei Teilen auf Sat.1 ausgestrahlt wurde. 2007 spielt er einen Kapitän in dem Tatort Macht der Angst.

Bei den Improvisationscomedys Schillerstraße und Frei Schnauze gehörte er zur wiederkehrenden Besetzung. In der Kriminalhörspielserie Peter Lundt spricht er die Rolle von Oliver Zornvogel. 2007 moderierte er Der Glücksvollzieher auf kabel eins. 2010 drehte er zusammen mit Bernhard Hoëcker für das ZDF die zweiteilige Dokumentation Was genießt Deutschland?. Im April 2013 war Mierendorf bei der RTL-Tanzshow Let’s Dance zu sehen. Seine Profi-Tanzpartnerin war Isabel Edvardsson. Sie erreichten den neunten Rang. Seit November 2014 ist er in Hamburg im Theater an der Elbe im Musical Das Wunder von Bern auf der Bühne zu sehen.

Mierendorf ist seit 2006 mit der Fitnesstrainerin Cornelia verheiratet und hat mit ihr eine gemeinsame Tochter.[3][1]

Engagements (Auszüge)

Auszeichnungen

Platten

  • 2004–2011: Peter Lundt (Hörspielserie, Hauptrolle, 12 Folgen)
  • 2010: Die drei ??? - (137) Pfad der Angst (Hörspielserie, Nebenrolle)[4]
  • 2011: Sister Act (Cast Album)
  • 2015: Das Wunder von Bern - Die Originalversion des Hamburger Musicals (Cast Album)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Let's Dance 2013: Kandidat Tetje Mierendorf
  2. Hamburger Abendblatt: Der TV-Dicke ist verliebt , 23. Juni 2012
  3. Hamburger Morgenpost: Er hat Schwein gehabt , 14. Juli 2007
  4. dreifragezeichen.de: Produktseite Folge 137


Kategorien: Teilnehmer an Let’s Dance | Schauspieler | Komiker | Geboren 1972 | Synchronsprecher | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tetje Mierendorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.