Telewizja Polska - LinkFang.de





Telewizja Polska


Telewizja Polska
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 25. Oktober 1952
Sitz Warschau (Polen)
Leitung Jacek Kurski
Branche Medien
Website tvp.pl

Die Telewizja Polska S.A. (TVP; deutsch: „Polnisches Fernsehen AG“) ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Polen.

Die TVP sendet seit 1952 und war bis in die 1990er-Jahre der einzige Fernsehbetreiber in Polen.

Geschichte

Die ersten Arbeiten für ein Fernsehprogramm in Polen begannen 1935, beteiligt war u.a. Polskie Radio. 1937 startete das Testprogramm des Senders zum ersten Mal. Durch den Zweiten Weltkrieg wurden die Arbeiten unterbrochen und 1947 wieder aufgenommen.

Am 25. Oktober 1952 startete erneut ein Fernsehprogramm, zunächst nur in Warschau empfangbar, das heutige TVP1. Am 3. Dezember 1957 startete Telewizja Katowice (heute: TVP3 Katowice) für Südpolen. Danach kamen nach und nach weitere regionale Sender (heute 16) hinzu.

Am 2. Oktober 1970 nahm das zweite landesweite Programm TVP2 den Sendebetrieb auf. Seit den 1990er Jahren werden die regionalen Programme unter dem Namen TVP3 (seit 2007 TVP Info) zusammengefasst. 1992 folgte der Auslandskanal TV Polonia und am 24. April 2005 der Kulturkanal TVP Kultura. Von 1997 bis 1998 wurde von TVP der Musikkanal Tylko Muzyka (dt. Nur Musik) betrieben. Es gibt im Unternehmen 26 Gewerkschaften.

Das Farbfernsehen wurde am 16. März 1971 gemäß der Fernsehnorm SECAM eingeführt. Die Umstellung von SECAM auf PAL erfolgte 1995. 1996 begann TVP eine Zusammenarbeit mit Arte, zum 1. Januar 2001 trat ein Assoziierungsvertrag in Kraft. Dieser sah u.a. vor, dass TVP 2001 insgesamt 25 und ab 2002 35 Stunden Arte-Programm liefert. Arte erhielt im Gegenzug Unterstützung beim Zugang zum polnischen Kabelnetz.Referenzfehler: Ungültige Verwendung von <ref>: Der Parameter „ref“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.

Reform 2016

In Anwendung der am 8. Januar 2016 in Kraft getretenen, im In- und Ausland umstrittenen Reform der öffentlich-rechtlich Medien in Polen ernannte Schatzminister Dawid Jackiewicz noch am selben Tag Jacek Kurski zum neuen Direktor des Senders.[1] Arte setzte im Januar 2016 seine Kooperation mit TVP vorläufig aus, da es die fehlende Unabhängigkeit von TVP befürchtet.Referenzfehler: Ungültige Verwendung von <ref>: Der Parameter „ref“ ohne Inhalt muss einen Namen haben.

Programme

Folgende Teile TVP3 und TVP Regionalna (wieder mal Namenstausch) scheinen seit 2. Januar 2016 nicht mehr aktuell zu sein: Vorschlag: Bitte zunächst auf Diskussionsseite die Abgrenzung besprechen, danach die beiden Senderartikel nach Absprache anpassen und am Ende hier aktualisieren..
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen .
Die TVP betreibt
Geplante Kanäle
  • den Dokumentationskanal TVP Dokument. Nach Zuschauerprotesten wurde Mitte Mai 2014 der Sendestart auf unbestimmte Zeit verschoben. Er sollte die Sender TVP Kultura und TVP Historia ersetzen, stattdessen wird überlegt, mehr Dokumentarfilme auf diesen Sendern zu zeigen.[2]
Ehemalige Programme
  • der Musikkanal Tylko Muzyka
  • das Vollprogramm TVP3

Marktanteile (2012)[3]

Kanal Marktanteile (%)
TVP1 15,41
TVP2 12,56
TVP Info 3,82
TVP Seriale 1,04
TVP Polonia 0,66
TVP HD 0,65
TVP Historia 0,34
TVP Kultura 0,34
TVP Rozrywka
TVP Sport 0,26

Beteiligungen

TVP ist u. a. an dem Sender Eurosport beteiligt. Es besteht ein Assoziierungsvertrag mit dem deutsch-französischen Sender Arte[4]. Dieser wurde im Februar 2009 aufgrund der offen rechtsextremen Positionen des damaligen TVP-Intendanten Piotr Farfał ausgesetzt und nach Amtsantritt dessen Nachfolgers, Bogusław Szwedo, im Oktober 2009 wieder in Kraft gesetzt.[5] Polnische Intellektuelle wie Andrzej Wajda, Agnieszka Holland hatten aus Protest gegen Farfał für den 3. Mai 2009, den polnischen Nationalfeiertag, zum Senderboykott aufgerufen.[6]

Einrichtungen

  • Agencja Informacyjna
  • Biuro Reklamy TVP
  • Centrum Prasowe
  • Komisja Etyki
  • Ośrodek Mediów Interaktywnych
  • Telegazeta
  • Wydział napisów dla niesłyszących
  • Ośrodek Scenografii i Budowy Dekoracji
  • Redakcja Ekumeniczna
  • Redakcja Programów Katolickich
  • Redakcja Rolna TVP
  • Redakcja Sportowa TVP

Produktionen

Die TVP ist auch Produzent vieler (Kino-)Filme und produziert eine Vielzahl regelmäßiger Fernsehserien.

Serien:

  • Klan
  • M jak miłość (L wie Liebe)
  • Barwy szczęścia (Farben des Glücks)
  • Na dobre i na złe (Zum Guten oder zum Schlechten)
  • Plebania (Das Pfarrhaus)
  • Złotopolscy

Filme:

Nachrichten und Information:

Die 2 Hauptprogramme von TVP strahlen täglich folgende Nachrichtensendungen aus:

  • Wiadomości (TVP1)
  • Teleexpress (TVP1)
  • Panorama (TVP2)

Zusammen mit der ARD produziert TVP auch einige regelmäßige Magazine, die im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden, wie Kowalski trifft Schmidt und Beiderseits der Oder.

Kinder:

Besonders international bekannt sind die TVP-Produktionen für Kinder. Dazu gehören u.a. folgende Serien, die teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Fernsehanstalten produziert wurden:

Verweise

Siehe auch

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/polen-regierungsnaher-journalist-zum-tv-chef-ernannt-a-1071178.html
  2. Na uruchomienie kanału TVP Dokument trzeba będzie jeszcze poczekać (Polnisch) Polska The Times / Polskapresse sp. z.o.o. Abgerufen am 16. Mai 2014.
  3. INFORMACJA O PODSTAWOWYCH PROBLEMACH RADIOFONII I TELEWIZJI W 2012 ROKU , krrit.gov.pl. 19. März 2013. 
  4. Meilensteine , auf arte.tv; abgerufen am 5. Dezember 2015
  5. Arte nimmt Beziehungen mit dem polnischen Fernsehen TVP wieder auf In: InfoSat.de vom 15. Oktober 2009, abgerufen am 15. März 2011
  6. dradio.de

Referenzfehler: Das in <references> definierte <ref>-Tag hat kein Namensattribut.
Referenzfehler: Das in <references> definierte <ref>-Tag hat kein Namensattribut.


Kategorien: Fernsehen (Polen) | Öffentlich-rechtlicher Fernsehsender | Vollprogramm (Fernsehen) | Rundfunkveranstalter

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Telewizja Polska (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.