Tekmessa (Tochter des Teleutas) - LinkFang.de





Tekmessa (Tochter des Teleutas)


Tekmessa (griechisch Τέκμησσα) ist in der griechischen Mythologie die Tochter des Teleutas, Königs von Phrygien, so Sophokles, oder des Teuthras, Königs von Teuthrania in Mysien, so bei Diktys.

Ajax tötete Tekmessas Vater und nahm sie als Kriegsbeute mit sich. Er verliebte sich später in sie und behandelte sie wie seine Gattin. Eine Heirat kam wegen ihrer nicht-griechischen Herkunft nicht in Frage. Ihr gemeinsamer Sohn hieß Eurysakes. Dessen Erziehung legte Ajax vor seinem Selbstmord in die Hände seines Halbbruders Teukros. Über Tekmessas späteres Schicksal schweigt die Überlieferung. In seinem Aias wertet Sophokles sie zur treuen Gefährtin Ajax' auf.

TEKMESSA:

Gebieter Aias!
Kein größeres Übel gibt es für den Menschen
Als über ihn verhängten Zwang. - Ich war
Geboren als die Tochter eines freien Mannes,
Mächtig im Reichtum wie nur einer in dem Volk der Phryger.
Jetzt bin ich Sklavin. Denn so hat es wohl
Den Göttern gefallen und vor allem deiner Hand.

Sophokles, Aias (Übersetzung: Wolfgang Schadewaldt)

Literatur


Kategorien: Person der griechischen Mythologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tekmessa (Tochter des Teleutas) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.