Technische Regeln für Betriebssicherheit - LinkFang.de





Technische Regeln für Betriebssicherheit


Die technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) geben den Stand der Technik, der Arbeitsmedizin und Hygiene entsprechende Regeln und sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für

wieder. Sie werden vom Ausschuss für Betriebssicherheit ermittelt und im Gemeinsamen Ministerialblatt bekanntgemacht. Früher wurden sie im Bundesarbeitsblatt bzw. im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die technischen Regeln für Betriebssicherheit konkretisieren die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) hinsichtlich der Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen sowie der Ableitung von geeigneten Maßnahmen. Bei Anwendung der beispielhaft genannten Maßnahmen kann der Arbeitgeber insoweit die Vermutung der Einhaltung der Vorschriften der Betriebssicherheitsverordnung für sich geltend machen. Wählt der Arbeitgeber eine andere Lösung, hat er gleichwertige Erfüllung der Verordnung schriftlich nachzuweisen

Struktur der Technischen Regeln

  • 1000er Reihe: Allgemein gültige Regeln
  • 2000er Reihe: Gefährdungsbezogene Regeln
  • 3000er Reihe: Spezifische Regeln für Arbeitsmittel, überwachungsbedürftige Anlagen oder Tätigkeiten

Übersicht veröffentlichte TRBS

TRBS Teil Titel
1000er Allgemein gültige Regeln
1001 Struktur und Anwendung der Technischen Regeln für Betriebssicherheit
1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung
1112 Instandhaltung
1112 1 Explosionsgefährdungen bei und durch Instandhaltungsarbeiten – Beurteilungen und Schutzmaßnahmen
1121 Änderungen und wesentliche Veränderungen von Aufzugsanlagen
1122 Änderungen und wesentliche Veränderungen von Anlagen nach § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 BetrSichV – Ermittlung der Prüf- und Erlaubnispflicht
1123 Änderungen und wesentliche Veränderungen von Anlagen nach § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BetrSichV – Ermittlung der Prüfnotwendigkeit gemäß § 14 Abs. 1 und 2 BetrSichV
1151 Gefährdungen an der Schnittstelle Mensch – Arbeitsmittel, Ergonomische und menschliche Faktoren
1201 Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen
1201 1 Prüfung von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen und Überprüfung von Arbeitsplätzen in explosionsgefährdeten Bereichen
1201 2 Prüfungen bei Gefährdungen durch Dampf und Druck
1201 4 Prüfung von überwachungsbedürftigen Anlagen – Prüfung von Aufzugsanlagen
1201 5 Prüfung von Lageranlagen, Füllstellen, Tankstellen und Flugbetankungsanlagen, soweit entzündliche, leichtentzündliche oder hochentzündliche Flüssigkeiten gelagert oder abgefüllt werden, hinsichtlich Gefährdungen durch Brand und Explosion
1203 Befähigte Personen – Allgemeine Anforderungen
1203 1 Befähigte Personen – Besondere Anforderungen – Explosionsgefährdungen – am 12. Mai 2010 in TRBS 1203 integriert
1203 2 Befähigte Personen – Besondere Anforderungen - Druckgefährdungen – am 12. Mai 2010 in TRBS 1203 integriert
1203 3 Befähigte Personen – Besondere Anforderungen – Elektrische Gefährdungen – am 12. Mai 2010 in TRBS 1203 integriert
2000er Gefährdungsbezogene Regeln
2111 Mechanische Gefährdungen – Allgemeine Anforderungen
2111 1 Mechanische Gefährdungen – Maßnahmen zum Schutz vor kontrolliert bewegten ungeschützten Teilen
2111 2 Mechanische Gefährdungen – Maßnahmen zum Schutz vor unkontrolliert bewegten Teilen
2111 3 Mechanische Gefährdungen – Maßnahmen zum Schutz vor gefährlichen Oberflächen
2111 4 Mechanische Gefährdungen – Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen durch mobile Arbeitsmittel
2121 Gefährdung von Personen durch Absturz – Allgemeine Anforderungen
2131 Elektrische Gefährdungen – am 16. Juli 2010 aufgehoben
2141 Gefährdungen durch Dampf und Druck – Allgemeine Anforderungen
2141 1 Versagen der drucktragenden Wandung durch Abweichen von zulässigen Betriebsparametern
2152 Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Allgemeines
2152 1 Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Beurteilung der Explosionsgefährdung
2152 2 Vermeidung oder Einschränkung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre
2152 3 Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Vermeidung der Entzündung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre
2152 4 Maßnahmen des konstruktiven Explosionsschutzes, welche die Auswirkung einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß beschränken
2153 Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen
2181 Schutz vor Gefährdungen beim Eingeschlossensein in Personenaufnahmemitteln
2210 Gefährdungen durch Wechselwirkungen
3000er Spezifische Regeln für Arbeitsmittel, überwachungsbedürftige Anlagen oder Tätigkeiten
3121 Betrieb von Aufzugsanlagen
3151 Vermeidung von Brand-, Explosions- und Druckgefährdungen an Tankstellen und Füllanlagen zur Befüllung von Landfahrzeugen

Weblinks

Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Rechtshinweise">Rechtshinweise</a>

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Technische Regeln für Betriebssicherheit (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.