Tatenen - LinkFang.de





Tatenen


Tatenen in Hieroglyphen
Ideogramm

<hiero>C18</hiero>

meistens

<hiero>N16:V13-M22-M22-C18</hiero>
Tatenen / Ta-tenen
T3-ṯnn

Der Gott Tatenen (Eigennamenschreibweise), Ta-tenen (T3 ṯnn, auch T3-nn, Tnn) (Bedeutung vielleicht erhobenes Land), ist in der ägyptischen Mythologie zunächst ein Erdgott. In der Ramessidenzeit wird er zum Gott des Urgewässers und des Urhügels, der sich bei der Entstehung der Erde aus dem Ur-Ozean erhob. Seit der 18. Dynastie bis zur Spätzeit ist Tatenen auch ein Ur- und Schöpfergott.

Bezeugungen

Tatenen ist erstmals im Mittleren Reich auf Sargtexten aus Assiut, sowie auf Stelen aus dem Sinai und dem Wadi Gawasis[1] als Gott der Erze und Mineralien belegt.

In den Unterweltbüchern des Neuen Reich gewinnt Tatenen an Bedeutung. Im Amduat herrscht er über das Gewässer des Tatenen und steht in der Sechsten Stunde an der Spitze einer Götterneunheit. Er wird aber auch mit dem Sonnengott Re in Verbindung gebracht, wie in der Achten Stunde des Amduat und der Sonnenlitanei, wo er mit Re gleichgesetzt wird.

Im Pfortenbuch verkörpert Tatenen die gesamte Unterwelt und gewinnt damit zusätzlich eine kosmische Bedeutung, vergleichbar der Himmelsgöttin Nut.

In Privatgräbern der 18. Dynastie gilt Tatenen erstmals auch als Ur- und Schöpfergott.

Verschmelzung mit anderen Göttern

Tatenen geht schon früh eine synkretistische Verbindung mit dem königlichen Gott Horus als „Horus-Tatenen“ ein. Am Ende der 18. Dynastie wird Tatenen auch mit Osiris gleichgesetzt. Ab der 19. Dynastie ist eine Verschmelzung „Ptah-Sokar-Osiris-Tatenen“ belegt. In der Zeit von Ramses II. wird Tatenen durch seine Verbindung mit Ptah als„ Ptah-Tatenen“ zu einem memphitischen Gott. Ferner wird Tatenen seit dieser Zeit auch mit dem Urgewässer Nun und dem Urhügel gleichgesetzt.

In der Spätzeit schließlich wird Tatenen auch zum Schöpfungsgott und mit Chnum verbunden.

Darstellungen

Tatenen wird im Amduat als Feuer speiender Schlangenstab dargestellt, in der Sonnenlitanei dagegen als Mumie mit Widderhörnern und Federkrone auf dem Kopf. In der Verbindung Ptah-Tatenen hat er einen gegliederten menschlichen Körper und trägt Widdergehörn, sowie eine von zwei Federn umrahmte Sonnenscheibe auf dem Kopf.

Siehe auch

Literatur

Einzelnachweise/Anmerkungen

  1. Wadi Gawasis liegt südlich vom Wadi Gasus.

Kategorien: Ägyptische Gottheit

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tatenen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.