Tarmstedt - LinkFang.de





Tarmstedt


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Rotenburg (Wümme)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Samtgemeinde: Tarmstedt
Höhe: 22 m ü. NHN
Fläche: 26,54 km²
Einwohner: 3732 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 141 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27412
Vorwahl: 04283
Kfz-Kennzeichen: ROW, BRV
Gemeindeschlüssel: 03 3 57 047
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hepstedter Straße 9
27412 Tarmstedt
Webpräsenz: www.tarmstedt.de
Bürgermeister: Wolf Vogel (SPD)
}

Tarmstedt (Plattdeutsch Tarms) ist eine Gemeinde und Verwaltungssitz der gleichnamigen Samtgemeinde Tarmstedt im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen. Die Gemeinde liegt am Rande des Teufelsmoors und der Zevener Geest nördlich der A 1.

Politik

Gemeinderat

Seit der Kommunalwahl 2011 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

Wappen

Das Wappen der Gemeinde zeigt auf grünem Grund eine nach nichtheraldisch links weisende silberne Axt. Unterhalb der Axt befinden sich zwei übereinander liegende goldene Ringe. Die Ringe wurden in der Umgebung des Ortes im Tagebau gefunden und haben im Original einen Durchmesser von ca. 10 cm.

Geschichte

Um 200 n. Chr. werden die ersten Siedlungsanfänge vermutet. 796 soll Karl der Große hier durchgezogen sein und die Schlacht gegen die Wigmodier auf der Wüllenheide in Wilstedt fand statt.

Anfang der 1970er Jahre entstand die Samtgemeinde Tarmstedt mit damals 13 Gemeinden. Die Kooperative Gesamtschule wurde 1975 eingeweiht.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke, Denkmäler

  • Tarmstedter Spieker von 1754 mit Backhaus; früher Heimatmuseum, heute mit urgeschichtlicher Steinsammlung
  • Tervensteder Stein
  • Bürgermeisterstein von Tarmstedt von 2007
  • Hügelgräberfeld im Deependahl

Musik

  • Chordia Tarmstedt, christliche Jugendchor seit 1993; es werden Gospel und andere christliche Literatur gesungen.

Regelmäßige Veranstaltungen

Jährlich findet seit 1949 die viertägige Tarmstedter Ausstellung statt, eine landwirtschaftliche Maschinen- und Geräte-Ausstellung mit großem Familien- und Unterhaltungsprogramm, die regelmäßig etwa 100.000 Besucher hat. Seit 2004 findet auch das Open-Air Konzert Rock den Lukas statt, an dem schon Bands wie Sub7even und Jennifer Rostock auftraten.

Infrastruktur

Verkehr

Der Ort liegt an der Landstraße 133, die den Ort mit Bremen und mit Zeven verbindet.

Zwischen Tarmstedt und Bremen verkehrte zwischen 1900 und 1956 die Kleinbahn Bremen–Tarmstedt. Die 27 Kilometer lange Strecke führte von Tarmstedt durch das Teufelsmoor über Worphausen und Lilienthal nach Bremen. Zudem lag Tarmstedt an der Bahnstrecke Wilstedt–Tostedt.

Bei Tarmstedt ist das Segelfluggelände Tarmstedt-Westertimke, auf welchem die Segelflieger der SFG-Bremen ansässig sind. Dort wird Segelflug- und Motorseglerbetrieb zumeist am Wochenende durchgeführt.

Bildung

  • Grundschule Tarmstedt mit um 270 Schüler und Schulkindergarten, Hauptstraße 6
  • Kooperative Gesamtschule Tarmstedt von 1975 (KGS Tarmstedt Europaschule), Kleine Trift 13, mit über 1100 Schüler

Kirchen

  • Evangelisch-lutherische Martin-Luther-Kirche
  • Evangelisch-lutherische Salemskirche

Sport

Sportanlagen

  • 3-Feld-Großsporthalle der Samtgemeinde
  • Sportanlage des TuS Tarmstedt mit vier Rasenplätzen, drei davon mit Flutlicht, und einem Vereinsheim.
  • Reithalle, Kleine Tift 15
  • Tenniszentrum

Vereine

  • Turn- und Sportverein Tarmstedt von 1908 (TuS Tarmstedt), Zum Steenshoop 12, mit um 1200 Mitgliedern ist ein Breitensportverein. Er verfügt über dreizehn Abteilungen (Sparten).
    • Jährliches Fußball-Pfingsturnier für E- bis C-Jugend-Mannschaften; alle zwei Jahre kommt dazu eine italienische Gastmannschaft aus Minervino di Lecce.
  • Reitverein Tarmstedt, Kleine Tift 15
  • Shotokan Karate Dojo Tarmstedt, Christburger Straße 11
  • Verein zur Förderung des Handballsports

Weblinks

 Commons: Tarmstedt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2014  (Hilfe dazu).

Kategorien: Ort im Landkreis Rotenburg (Wümme) | Ort in der Stader Geest | Tarmstedt | Gemeinde in Niedersachsen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tarmstedt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.