Tank Girl - LinkFang.de





Tank Girl


Dieser Artikel behandelt die Comicbuchreihe Tank Girl. Für die gleichnamige Comicbuchverfilmung siehe Tank Girl (Film)

Tank Girl ist die Titelheldin der gleichnamigen britischen Comicreihe. Die Comics wurden von Zeichner Jamie Hewlett und Autor Alan Martin geschaffen.[1]

Inhalt

Die Geschichten um Tank Girl, die mit teilrasiertem Schädel und Punk-Kleidung nach außen als hart und rücksichtslos gezeichnet wird, ihren Freunden gegenüber aber durchaus als solidarisches Individuum auftritt, spielen in einer von Meteoriten zerstörten Wüstenlandschaft Australiens im Jahr 2033. Tank Girl durchlebt eine Odyssee unter veränderten Vorzeichen – die Sirenen etwa treten als Gothic-Band auf. Die Titelfigur wird von ihrem Freund, dem Kängurumenschen Booga, begleitet und haust in einem Kampfpanzer.

Veröffentlichung und Adaptionen

Die Erstveröffentlichung von Tank Girl erfolgte 1988 in dem damals neuen britischen Comicmagazin Deadline,[2] wo der Comic sich sehr schnell großer Beliebtheit erfreute.[1] Der US-amerikanische DC-Imprint Vertigo veröffentlichte ab 1995 mehrere Hefte mit den Untertiteln The Odyssey und Apocalypse.[3] Die Veröffentlichung einer deutschsprachigen Reihe begann im April 1995 als einfarbiges Heft im Großformat durch Feest Comics.[4] Es wurden insgesamt acht Hefte veröffentlicht, von denen die letzten beiden Doppelnummern waren.[4]

Tank Girl wurde im Jahr 1995 unter demselben Titel verfilmt;[5] die Titelrolle spielte die US-amerikanische Schauspielerin Lori Petty.[6] Zur Filmveröffentlichung gab der Feest Verlag eine zugehörige Comic-Adaption von Peter Milligan und Andy Pritchett[2] mit dem Titel Tank Girl – Der Film heraus.[7]

In 2007 schrieb Martin gemeinsam mit dem australischen Künstler Ashley Wood eine vier Ausgaben umfassende Miniserie mit dem Titel Tank Girl: The Gifting, die bei IDW Publishing veröffentlicht wurde.

2012 wurde unter dem Titel The Hole Of Tank Girl bei Titan Books eine Gesamtausgabe der Arbeiten von Hewlett und Martin veröffentlicht.

Rezeption

Jan Grambow, Mitarbeiter bei Marcel Feiges Comic-Lexikon, sieht in Tank Girl trotz „Schlampenpower im Anarchofunlook [...] nur eine Jungenphantasie“.[8]

Literatur

  • Marcel Feige: Das kleine Comic-Lexikon. Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 2005, ISBN 3-89602-544-9, S. 730–731.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Jamie Hewlett auf lambiek.net (englisch) , abgerufen am 27. November 2013
  2. 2,0 2,1 Andreas C. Knigge: Comics. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1996, ISBN 3-499-16519-8, S. 226.
  3. VCU Libraries' Comic Book Collection (Memento vom 3. Dezember 2013 im Internet Archive) (englisch)
  4. 4,0 4,1 Tank Girl auf comicguide.de , abgerufen am 27. November 2013
  5. Tank Girl in der Internet Movie Database (englisch)
    , abgerufen am 27. November 2013
  6. Lori Petty in der Internet Movie Database (englisch)
    , abgerufen am 27. November 2013
  7. Tank Girl – Der Film auf comicguide.de , abgerufen am 27. November 2013
  8. Marcel Feige: Das kleine Comic-Lexikon. Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 2005, ISBN 3-89602-544-9, S. 731.
ru:Девушка в танке (фильм)

Kategorien: Fiktive Person (weiblich) | Comic (Werk) | Comicfigur

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tank Girl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.