Tanja Wedhorn - LinkFang.de





Tanja Wedhorn


Tanja Wedhorn (* 14. Dezember 1971 in Witten) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere

Tanja Wedhorn stand bereits als Kind im Schultheater auf der Bühne. Nach dem Abitur begann sie jedoch ein Lehramtsstudium, das sie abbrach. Ab 1994 studierte sie Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin, wo sie vier Jahre später ihren Abschluss machte.[1]

Wedhorn bekam bereits während ihres Schauspielstudiums kleine Nebenrollen in Fernsehserien wie Wolffs Revier und SK-Babies. Ab 1999 war sie als Serientochter von Sabine Postel in der Serie Nesthocker – Familie zu verschenken zu sehen. Nach dem Ende der Serie 2001 verkörperte sie in verschiedenen Fernsehserien und Fernsehfilmen Gastrollen. Von 2004 bis 2005 stand sie als Titelheldin in der ersten deutschen Telenovela Bianca – Wege zum Glück vor der Kamera. Die ZDF-Serie machte sie einem breiteren Publikum bekannt. Anschließend war sie vermehrt in größeren Rollen in Fernsehproduktionen wie Das Traumschiff oder Deutschmänner zu sehen. Ab 2008 verkörperte sie die Hauptrolle Hanna Sander in der Filmreihe Meine wunderbare Familie.[2]

Neben ihrer Arbeit als Fernsehdarstellerin ist Wedhorn auch als Theaterschauspielerin aktiv.

Wedhorn ist seit 2010 mit ihrem langjährigen Lebensgefährten, dem Politologen Simon Raiser verheiratet[3] und hat mit ihm zwei Kinder (* 2007 und * 2011).[4]

Filmografie (Auswahl)

Theater

  • 2002–2003: Spass beiseite
  • 2002–2003: Romeo und Julia
  • 2002–2003: BAAL
  • 2002–2003: Die Kartoffelkammer
  • 2003–2004: Rendezvous nach Ladenschluss
  • 2010: Gut gegen Nordwind
  • 2013: Eine Sommernacht
  • 2014: Eine Sommernacht
  • 2015: Eine Sommernacht (Tournee)
  • 2016: Lieber schön
  • 2016: Eine Sommernacht (Tournee)

Hörbücher

Alle 3 Hörbücher wurden von Wedhorn gesprochen.

  • Hörbuch 1: Bianca-Wege zum Glück / Ein neues Leben
  • Hörbuch 2: Bianca-Wege zum Glück / Biancas Traum vom Glück
  • Hörbuch 3: Bianca-Wege zum Glück / Liebe findet ihren Weg

Auszeichnungen

2005: Goldene Romy in der Kategorie Beliebtester weiblicher Shootingstar.

Weblinks

 Commons: Tanja Wedhorn  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Tanja Wedhorn. In: rtv.de. Abgerufen am 15. Dezember 2009.
  2. Drehstart Meine wunderbare Familie mit Tanja Wedhorn und Patrik Fichte. In: finanznachrichten.de. Abgerufen am 15. Dezember 2009.
  3. http://www.morgenpost.de/printarchiv/leute/article1441316/Schauspielerin-Tanja-Wedhorn-hat-heimlich-geheiratet.html
  4. http://www.bz-berlin.de/kultur/fernsehen/tanja-wedhorns-liebe-dauert-und-dauert-article1430623.html


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1971 | Romy-Preisträger | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tanja Wedhorn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.