Tanganjika - LinkFang.de





Tanganjika


Tanganjika (Tanganyika) ist die Bezeichnung für das Festland von Tansania ohne Sansibar und Pemba, aber mit der Insel Mafia; oder: für das ehemalige Gebiet von Deutsch-Ostafrika ohne Ruanda, Burundi und das 1919 an Mosambik angegliederte südlich des Rovuma liegende Kionga-Dreieck. Als Landesbezeichnung wurde sie eingeführt, als nach dem Ersten Weltkrieg der größere Teil des deutschen Kolonialgebietes als Mandatsgebiet an Großbritannien übertragen wurde.

Die Entscheidung für den Namen traf der britische Kolonialminister Alfred Milner, der sich einen einheimischen Namen mit deutlichem Lokalbezug wünschte. Deshalb wurden Vorschläge wie New Maryland, Windsorland und Victoria verworfen. In die nähere Auswahl wurden auch „Kilimanjaro“ und „Tabora“ gezogen, bevor sich Milner für „Tanganyika Territory“ entschied.[1]

Das Gebiet wurde nach dem Tanganjikasee an seiner westlichen Grenze benannt und von Großbritannien seit seiner Eroberung im Ersten Weltkrieg verwaltet. Im Jahr 1922 wurde Tanganjika vom Völkerbund als Mandat an Großbritannien übertragen. 1946 wurde es britisches Treuhandgebiet der Vereinten Nationen, in den Jahren 1958 und 1959 fanden erstmals Parlamentswahlen in Tanganjika statt. Am 9. Dezember 1961 erlangte es seine Unabhängigkeit.

Am 9. Juni 1962 wurde die „Republik Tanganjika“ gegründet, in der noch im selben Jahr die letzten Präsidentschaftswahlen stattfanden. Tanganjika wurde eine souveräne, aber kurzlebige Republik, die sich am 26. April 1964 mit dem Inselstaat Sansibar zur „Vereinigten Republik von Tansania“ vereinigte.

Innerhalb Tansanias verfügt Sansibar über eigene politische Strukturen. Als seit dem Ausgang des 20. Jahrhunderts politische Spannungen zwischen Sansibar und der Gesamtregierung zunahmen, bildeten sich auf dem Festland Gruppen, die wieder eine eigene politische Identität für „Tanganyika“ fordern.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. John Iliffe: A Modern History of Tanganyika. Cambridge University Press, Cambridge 1979, ISBN 0-521-29611-0, S. 247 (auf google books)

Kategorien: Geschichte (Tansania) | Ehemaliger Mitgliedstaat der Vereinten Nationen | Völkerbundsmandat | Britische Kolonialgeschichte (Afrika) | Historisches Territorium (Afrika) | Deutsch-Ostafrika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tanganjika (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.