Tandil - LinkFang.de





Tandil


Tandil
Basisdaten
Höhe ü. d. M.: 188 m
Einwohnerzahl (2001): 108.109
Verwaltung
Provinz: Provinz Buenos Aires Buenos Aires (Provinz)
Partido: Tandil
Bürgermeister: Miguel Angel Lunghi, UCR
Sonstiges
Postleitzahl: B7000
Telefonvorwahl: 02293
Website von Tandil

Tandil ist die Hauptstadt des gleichnamigen Partido Tandil. Die Universitätsstadt liegt in der Mitte der Provinz Buenos Aires, Argentinien, rund 360 Kilometer südsüdwestlich der Hauptstadt Buenos Aires. Sie hat 108.109 Einwohner (Stand: 2001, INDEC).

Geschichte

Die in einer hügeligen Gegend gelegene Stadt wurde am 4. April 1823 von Brigadegeneral Martín Rodríguez gegründet, als Fuerte Independencia (Unabhängigkeitsfestung). Im Zuge der Conquista del desierto, der von General Roca geführten Kampagne zur Eroberung Patagoniens, bei der die Ureinwohner weitgehend ausgerottet wurden, verstärkte sich die europäische Präsenz und zahlreiche Immigranten strömten in die Stadt. Von ihnen waren die meisten Spanier und Italiener, aber auch Basken und Dänen bildeten starke Gemeinden. Tandil bekam 1895 das Stadtrecht und entwickelte sich zu einer Touristenattraktion, die Menschen aus Buenos Aires, anderen Teilen Argentiniens und auch von außerhalb, anzog.

Der Name Tandil leitet sich von den Mapuche-Wörtern tan („stürzend“) und lil („fels“) ab. Es ist vermutlich ein Hinweis auf den Piedra Movediza („sich bewegender Stein“), einen etwa 10 m × 5 m messenden Felsbrocken, der am Rande eines Abgrundes wundersam ausgeglichen platziert war und vom Wind manchmal geringfügig zum „wackeln“ gebracht wurde. Der Stein stürzte am 29. Februar 1912 aus unbekannten Gründen von der Bergspitze. Am 17. Mai 2007 wurde eine neue Piedra Mevodiza, ein fast exakter Nachbau, an der Stelle der alten Movediza angebracht. Diese ist jedoch unbeweglich und hohl. Zur Einweihung der neuen Piedra Movediza war auch Präsident Kirchner anwesend.

Die Flugpioniere Pablo Suarez 1895 und Guido Dinelli 1904 unternahmen von der Spitze des Garibaldi-Hügels Gleitflugversuche.

Söhne und Töchter der Stadt

|

Städtepartnerschaften

Weblinks

 Commons: Tandil  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Ort in der Provinz Buenos Aires

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Tandil (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.