TUIS - LinkFang.de





TUIS


Unternehmen der Chemischen Industrie aus Deutschland und Österreich unterhalten gemeinsam das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem (Akronym: TUIS). Hier können rund um die Uhr Experten telefonisch erreicht werden, die Auskünfte über die Handhabung von gefährlichen Stoffen und Gütern geben können. Bei größeren Gefahrgutunfällen stellen die Werk- oder Betriebsfeuerwehren auch spezielle Feuerwehrfahrzeuge, die die örtliche Feuerwehr unterstützen, beispielsweise um beschädigte Tanklastzüge leer zu pumpen.

Die Hilfe durch TUIS wird gegliedert in drei Stufen:

  • Stufe 1: Telefonische Fachberatung
  • Stufe 2: Beratung durch einen Fachberater vor Ort
  • Stufe 3: Unterstützung durch eine oder mehrere Werkfeuerwehren vor Ort mit speziellem Gerät und/ oder Fachpersonal.

Angefordert werden kann die Hilfe nur von autorisierten Stellen wie Feuerwehren, Polizei, Wasserrechtsbehörden oder Eisenbahnbetreibern.

Manche Chemiebetriebe, wie die Wacker Chemie und die Werkfeuerwehr Werk Gendorf in Bayern, bieten auch Schulungen und Trainingsmöglichkeiten für Feuerwehren an.

Dem TUIS-System gehören derzeit 130 Betriebe in Deutschland und 49 Betriebe in Österreich an.

Die meisten Fälle betreffen die Stufe 1, die telefonische Beratung, z.B. wenn Schadstoffe aus undichten Behältern entweichen.

Derzeit existieren 12 rund um die Uhr erreichbare Notfallzentralen.

TUIS ist auch international im Dachverband der europäischen chemischen Industrie (CEFIC) verankert, wie auch im ICE - Distribution Emergency Response, einem westeuropäischen Hilfesystem bei Gefahrgutunfällen.

Siehe auch

Literatur

  • Jürgen Braun: Rechtsfragen des Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungs-Systems der deutschen chemischen Industrie. Frankfurt am Main: Peter Lang, 1987. ISBN 3-8204-8645-3.

Weblinks


Kategorien: Feuerwehr | Gefährliche Stoffe und Güter | Chemische Industrie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/TUIS (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.