Sziget - LinkFang.de





Sziget


Dieser Artikel behandelt das Festival. Für die Stadt Sziget, siehe Sighetu Marmației. Zur deutschen Autorin siehe Cornelia Sziget.

Das Sziget ist ein Musikfestival, das jährlich im Sommer (Anfang / Mitte August) auf einer Donauinsel in Budapest in Ungarn stattfindet. Auf über 60 Bühnen finden über 1.000 Einzelveranstaltungen statt; zahlreiche Interpreten präsentieren sich knapp eine Woche lang den etwa 400.000 Besuchern. Anfang 2015 wurde das Festival des Jahres 2014, wie bereits 2011, als bestes europäisches Festival ausgezeichnet.[1]

Lage

Das Festivalgelände erstreckt sich über rund die Hälfte der Fläche der „Óbudai“- oder auch „Hajógyári-sziget“, einer öffentlich zugängigen Insel mit Golfplatz. Die „Obudaer“- oder wie viele Budapester sie nennen „Schiffswerft-Insel“ beherbergt neben dem Sziget-Festival eine Vielzahl von Nachtclubs. Die Insel hat sich in den letzten Jahren zu einem der Partyzentren von Budapest entwickelt, zu nennen sind hier im Besonderen das „Bed Beach“, „Dokk-Beach“ und „Dokk-Klub“.

Die Insel liegt am nördlichen Rand des Zentrums von Budapest und ist die nördlichste der drei Stadtinseln Budapests. Den Namen verdankt das Festival dem ungarischen Wort für Insel „Sziget“. Es gibt einen eigens eingerichteten Bootsverkehr, der von der Margarethenbrücke in Pest ablegt. Für das Festival wird auf der Insel eine kleine Stadt (Város) mit Post, Bank, Geldwechselstuben und Geldautomaten errichtet. Außerdem gibt es einen Supermarkt, eine Apotheke, ein Fundbüro und eine kostenlose Wertsachenaufbewahrung.

Programm

Die Veranstaltungen finden auf 60 Schauplätzen statt. Die Auswahl reicht von Musik jeder Art über Open-Air-Kino, Tanz, nationalem und internationalem Theater, Tattooing- und Piercing-Shops bis hin zu Programmen für Kinder und Bummeln. Internetzugänge stehen zur freien Verfügung. Die Gäste können die Festinsel beliebig oft verlassen und wieder betreten und somit in dieser Woche auch Budapest und seine Sehenswürdigkeiten besichtigen. Es gibt auch einige Sportmöglichkeiten wie Volleyballfelder, Tennisplätze, Menschenkicker und Bungeejumping. Für das leibliche Wohl sorgen Esszentren, Lebensmittelläden, Restaurants, Cafeterias und Fast-Food-Stände.

Festivals nach Jahren

Sziget 2015

Sziget 2014

Sziget 2013

Sziget 2012

Sziget 2011

Sziget 2010

Sziget 2009

Sziget 2008

Das Festival wurde erstmals um zwei Tage verkürzt.

Sziget 2007

Sziget 2006

Sziget 2005

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Gewinner des Jahres 2011 – eu.festivalawards.com (engl.)
  2. [1] – szigetfest.de

Kategorien: Kultur (Budapest) | Musikfestival (Ungarn) | Rockfestival | III. Budapester Bezirk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sziget (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.