System/3 - LinkFang.de





System/3


Das System/3 war ein Minicomputer für mittelgroße Unternehmungen der Firma IBM. Der Rechner wurde erstmals 1969[1] ausgeliefert. Es wurden die Modelle 6, 8, 10, 12 und 15 gebaut.[2] 1978 wurde das System/3 (auch S/3) von dem Nachfolgeprodukt System/38 abgelöst.

Systembeschreibung

Der für damalige Verhältnisse geringe Platzbedarf sowie die Kosten machten das System/3 attraktiv für mittelgroße Unternehmungen. Neu war die 96-Spalten-Lochkarten statt der üblichen 80 Spalten, wobei das Lochkartenformat 1/3 der üblichen Größe hatte. Der Plattenspeicher war zwischen 2,45 und 9,80 Millionen Zeichen groß. Als Programmiersprache diente RPG II. Diese basierte auf RPG des IBM System/360. Auch wurde die Monolithic Systems Technology (MST), eine Hardwaretechnologie der 1970er Jahre, eingesetzt.

Eine typische Disk-orientierte Konfiguration bestand aus einem Zentralspeicher mit 12,288 Zeichen, einer 4,9 Millionen Zeichen Festplatte, einer Multifunktionslochkarteneinheit (MFCU), einem offline-Kartensortierer, einem Drucker (200 Zeilen pro Minute) und zwei Datenrecorder (für Lochkarten). Eine typische Lochkarten-orientierte Version hatte einen Hauptspeicher von 8.192 Zeichen, eine MFCU, einen offline-Kartensortierer, einen Drucker (100 Zeilen pro Minute) und einen Datenrecorder.

Am Modell 15 konnten Plattenstapel der Type 3340 (Winchester) angeschlossen werden.

Chronologie

  • 1969 - Model 10 vorgestellt (Arbeitsspeicher 8 K bis 32 K)
  • 1970 - Model 6 vorgestellt
  • 1973 - Model 15 vorgestellt
  • 1974 - Model 8 vorgestellt
  • 1975 - Model 12 vorgestellt

Komponenten des Systems

  • 5410 Zentraleinheit (Processing Unit)
  • 5424 Multi-Function Card Unit (MFCU)
  • 5203 Drucker (Printer)
  • 5444 Disk Storage Drive
  • 5471 Printer-Keyboard
  • 5475 Data Entry Keyboard
  • 5496 Data Recorder
  • 5486 Card Sorter

Literatur

  • Solomon Martin Bernard: System/3 Programming RPG II, 1972, ISBN 0-13-881698-0
  • F. R. Crawford: Business System with Punched card data processing and System/3 Model 10, 1973, ISBN 0-13-107698-1
  • Charlie Massoglia: Everything You Always Wanted to Know About the System/3 But Nobody Told You
  • Charlie Massoglia: System/3 Disk Sort as a Programming Language
  • Jerome T. Murray: An introduction to computing: IBM System/3, 1971, ISBN 0-04-510037-3

Weblinks

 Commons: IBM System/3  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. IBM Produktankündigung: IBM System/3 (PDF-Datei; 1,72 MB) in englisch
  2. IBM verbreitert erneut die Basis Computerwoche, 17. Dezember 1976

Kategorien: Historischer Computer | Minirechner | IBM-Rechner

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/System/3 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.