Suttapitaka - LinkFang.de





Suttapitaka


In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Überlieferung, Redaktionen, Ausgaben, Übersetzungen
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst .

Der Suttapitaka (Pali Sutta-piṭaka) ist der Korb der Lehrreden, eine Sammlung von Dialogen und Lehrvorträgen des Buddha. Manchmal wird der als wichtigster Teil des „Dreikorbs“ gesehene Korb der Lehrreden als stellvertretend für den ganzen Pali-Kanon genommen.

Sutta (in Pali) oder Sutra (in Sanskrit) bedeutet wörtlich „Faden“. Im Rahmen der mündlichen Überlieferung der buddhistischen Tradition bezeichnet der Begriff einen gedanklichen "roten Faden", ein bestimmtes Thema eines Lehrvortrages oder Dialogs.

Im Suttapitaka sind die Dialoge und Lehrvorträge in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert, einige nach ihrer Länge, andere nach ihren Themen oder der Anzahl der behandelten Dinge:

Die Längere Sammlung (Dīgha-Nikāya)

Hauptartikel: Digha-Nikaya

Die längeren Lehrreden enthalten insgesamt 34 Reden, darunter z. B. die Mahasatipatthana-Sutta, welche die Grundlage für die Meditation durch Achtsamkeit bildet und die Mahaparinibbana-Sutta, in der die letzten Monate des Buddha vor seinem Tod und von seiner Einäscherung beschrieben werden.

Die Mittlere Sammlung (Majjhima-Nikāya)

Hauptartikel: Majjhima-Nikaya

Die Sammlung der mittellangen Lehrreden beinhaltet insgesamt 152 Sutten, geordnet in 15 Teile (Bücher). Hierin befinden sich so bekannte Suttas, wie z. B. die Satipatthana-Sutta (MN 10: über die Grundlagen der Achtsamkeit) oder auch die Anapanasati-Sutta (MN 118: über Achtsamkeit beim Atmen)

Die Gruppierte Sammlung (Saṃyutta-Nikāya)

Hauptartikel: Samyutta-Nikaya

Diese Sammlung enthält insgesamt 2889 Suttas, gruppiert in fünf Vaggas (Sektionen). Jede Vagga ist wiederum in Samyuttas (Kapitel) unterteilt, welche die nach Themen geordneten, überwiegend kürzeren Lehrreden enthalten.

Die Angereihte Sammlung (Anguttara-Nikāya)

Hauptartikel: Anguttara-Nikaya

Die Sammlung der Angliederungen enthält mehrere tausend kurze Sutten, die in elf Nipata (Bücher) zusammengefasst sind.

Jedes Buch befasst sich mit einer entsprechenden Anzahl von Themen. Das Zweier Buch z. B. enthält Suttas, die sich mit Paaren von Themen beschäftigt, wie Zwei Arten von Glück, oder die Sutta über die zwei Menschen, denen man „das Gute schwerlich vergelten“ kann (seinen Eltern). Die Suttas aus dem Dreier-Buch handeln von „Dreier-Dingen“, wie Die Drei Beweggründe zum Guten, oder Dreierlei Rede.

Die Kleinere/Kürzere Sammlung (Khuddaka-Nikāya)

Hauptartikel: Khuddaka-Nikaya

Eine Sammlung von 15 kurzen „Büchern“ über verschiedene Themen, vorgetragen vom Buddha oder seinen Haupt-Jüngern.

Siehe auch


Kategorien: Buddhistische Literatur

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Suttapitaka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.