Surat - LinkFang.de





Surat


Dieser Artikel behandelt die indische Stadt Surat. Weitere Bedeutungen siehe Surat (Begriffsklärung).
Surat
long= 72/49/43 pop= |region=IN-GJ |dim=20000

}}

Staat: Indien
Bundesstaat: Gujarat
Distrikt: Surat
Subdistrikt: Surat City
Lage: EW=72/49/43 |type=city |pop=4462002 |elevation=7 |region=IN-GJ |dim=20000}}
Höhe: 7 m
Fläche: 326,515 km²
Einwohner:
– Agglomeration:
4.462.002 (2011)[1]
4.585.367 (2011)[2]
Bevölkerungsdichte: 13.666 Einw./km²
Postleitzahl: 394000
Website: www.suratmunicipal.gov.in

Surat (Gujarati: સુરત, Surat) ist eine Stadt im Bundesstaat Gujarat in Indien, am Golf von Khambhat in der Nähe der Mündung des Tapti gelegen. Sie hat 4,5 Millionen Einwohner (Volkszählung 2011) und ist ein Zentrum der Herstellung von Textilien, Teppichen, Gold- und Silberfäden, Hafenstadt, sowie Kulturzentrum mit Universität, Theater, Museen und Galerien.

92 % aller Schmuckdiamanten der Welt werden hier geschliffen.[3]

Geschichte

1194 wurde der Ort von dem Heerführer Kutb-ud-din Aibak (1150–1210), Begründer des Sultanats von Delhi, erobert. 1373 plünderten Truppen von Muhammad bin Tughluq (1290–1351), Sultan von Delhi, den Ort. 1512 nahmen die Portugiesen Surat ein, plünderten und brannten den Ort nieder. 1576 eroberte Akbar das Königreich Gujarat, und damit wurde Surat zu einer wichtigen Hafenstadt des Mogulreiches. Die Europäer, die die Stadt im 17. Jahrhundert besuchten, zeichneten ein multiethnisches und multireligiöses Bild der Handelsstadt (z. B. Jürgen Andersen, Jean-Baptiste Tavernier, Thomas Roe, Johann Albrecht von Mandelslo), waren aber auch beeindruckt von der Verwaltung und dem Militärsystem des Mogulreiches. Nachdem englische Schiffe im November 1612 die Portugiesen in der Seeschlacht von Suvali (nördlich von Surat) besiegt und deren maritime Dominanz gebrochen hatten, gründete die East India Company die erste Handelsniederlassung Indiens in dem Ort. 1664 wurde Surat vom Marathenführer Shivaji erobert und geplündert. Bis zum Jahre 1687 hatte die East India Company ihren Hauptsitz in Surat, danach verlagerte sie ihren Schwerpunkt nach Bombay. Von 1667 bis 1759 gab es in Surat auch eine Handelsniederlassung der Französischen Ostindienkompanie.

Ab dem 16. Jahrhundert nahm der Seehafen von Surat eine führende Stellung als Umschlagplatz für Güter in Indien ein. Erst im 19. Jahrhundert übernahm die südlich von Surat gelegene Stadt Bombay wegen der dort vorhandenen moderneren Hafenanlagen einen Großteil der Handelsaktivitäten.

1796 hatte die Stadt etwa 800.000 Einwohner. 1860 wurde der Bahnhof in Surat eröffnet. Durch den Anschluss an das Bahnnetz des Landes nahm die Entwicklung der Stadt einen Aufschwung und die Einwohnerzahl wuchs erheblich.

Seit dem Jahre 1947 ist Surat Teil des unabhängigen Indien.

Pestepidemie

Eine Pestepidemie ereignete sich von August bis Oktober 1994 in Surat. Die WHO zählte 6.344 vermutete, 234 erwiesene Pestfälle und 56 Tote. Der dort festgestellte Pesterreger wies dabei bislang noch nicht beobachtete Eigenschaften auf. Er zeichnete sich durch eine schwache Virulenz aus und gilt aufgrund einiger molekularbiologischer Besonderheiten als neuartiger Erregerstamm.

Klimatabelle

Surat
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
1.9
 
31
15
 
 
1.6
 
33
16
 
 
0.8
 
36
20
 
 
2
 
37
24
 
 
6.6
 
36
26
 
 
229
 
34
27
 
 
442
 
31
26
 
 
241
 
30
25
 
 
168
 
32
25
 
 
33
 
35
23
 
 
12
 
34
19
 
 
2
 
32
16
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Surat
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 30,9 32,5 35,7 37,1 36,1 33,7 30,8 30,4 31,8 35,2 34,3 31,9 Ø 33,4
Min. Temperatur (°C) 14,7 16,1 20,0 23,6 26,4 26,8 25,6 25,1 24,7 23,0 19,2 15,9 Ø 21,8
Niederschlag (mm) 1,9 1,6 0,8 2,0 6,6 229,3 442,3 240,5 167,6 32,7 11,7 2,0 Σ 1.139
Regentage (d) 0,1 0,2 0,2 0,1 0,4 9,9 20 18,3 11,1 1,4 1,1 0,2 Σ 63
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
30,9
14,7
32,5
16,1
35,7
20,0
37,1
23,6
36,1
26,4
33,7
26,8
30,8
25,6
30,4
25,1
31,8
24,7
35,2
23,0
34,3
19,2
31,9
15,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
1,9
1,6
0,8
2,0
6,6
229,3
442,3
240,5
167,6
32,7
11,7
2,0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Siehe auch

Literatur

  • Ashin Das Gupta: The World of the Indian Ocean Merchant. 1500-1800. Collected Essays of Ashin Das Gupta, compiled by Uma Das Gupta. With an introduction by Sanjay Subrahmanyam. Oxford 2001.
  • Murari Kumar Jha: The Mughals, Merchants and the European Companies in the 17th century Surat. In: Asia Europe Journal 3, 2005, S. 269–283.

Weblinks

 Commons: Surat  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)
  3. Artikel Uncommon Brilliance. In: Time Magazine, 12. April 2004 (engl.)

Kategorien: Sonderwirtschaftszone | Ort in Gujarat | Millionenstadt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Surat (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.