Supergravitation - LinkFang.de





Supergravitation


Supergravitation (SUGRA) bezeichnet in der theoretischen Physik eine Gruppe von Feldtheorien, welche die Prinzipien der allgemeinen Relativitätstheorie und der Supersymmetrie vereinigen.

Ihr erster Vertreter in vier Raumzeit-Dimensionen wurde 1973 in Russland von Dmitri Wassiljewitsch Wolkow und Vyacheslav A. Soroka und 1976 im Westen Daniel Z. Freedman, Peter van Nieuwenhuizen und Sergio Ferrara konstruiert. Dem Graviton mit Spin 2 wird dadurch (mindestens) ein fermionischer Superpartner mit Spin 3/2, das sogenannte Gravitino, zugeordnet.

In erweitert-supersymmetrischen Versionen gibt es neben mehreren Gravitinos noch weitere Felder mit niedrigerem Spin. Solche Modelle ergeben sich häufig als dimensionale Reduktion von höherdimensionalen Theorien.

Zehndimensionale Supergravitationstheorien ergeben sich als Grenzfälle von Superstringtheorien im Limit verschwindender Stringlänge und werden klassifiziert in die Typen I, IIA und IIB.

Elfdimensionale Supergravitation

Die eindeutige elfdimensionale Supergravitation mit der höchstmöglichen Dimensionszahl (bei nur einer zeitlichen Dimension) spielt eine besondere Rolle, insbesondere als Grenzfall der den Superstringtheorien übergeordneten M-Theorie. Die elfdimensionale Supergravitation wurde noch vor den Stringtheorien als theory of everything vorgeschlagen, da sie nach Reduktion auf vier Dimensionen eine endliche Theorie der Gravitation zu sein versprach, mit hinreichend vielen Quantenfeldern und Symmetrien, um das Standardmodell der Elementarteilchenphysik zu umfassen. Die Endlichkeit dieser Theorie konnte bislang weder bewiesen noch definitiv ausgeschlossen werden.

Referenzen

  • D.Z. Freedman, P. van Nieuwenhuizen, S. Ferrara, "Progress Toward A Theory Of Supergravity", Physical Review D13 (1976) pp 3214–3218.
  • E. Cremmer, B. Julia, J. Scherk, "Supergravity theory in eleven dimensions", Physics Letters B76 (1978) pp 409–412.
  • P. van Nieuwenhuizen, "Supergravity", Physics Reports 68 (1981) pp 189–398.

Literatur

  • Sergio Ferrara, (et al.): Searching for the superworld. World Scientific, Singapore 2007, ISBN 978-981-270-018-6
  • Ioseph L. Buchbinder (et al.): Ideas and methods of supersymmetry and supergravity – or A walk through superspace. Inst. of Physics Publ., Bristol 1998, ISBN 0-7503-0506-1
  • Stefano Bellucci: Attractors and black holes in supersymmetric gravity. Band 3 von Supersymmetric mechanics. Springer, Berlin 2008, ISBN 978-3-540-79522-3
  • Michael J. Duff: The world in eleven dimensions – supergravity, supermembranes and M-theory. Inst. of Physics Publ., Bristol 1999, ISBN 0-7503-0671-8

Kategorien: Gravitation | Stringtheorie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Supergravitation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.