Sundhausen (Nordhausen) - LinkFang.de





Sundhausen (Nordhausen)


Sundhausen
Höhe: 175 m ü. NN
Postleitzahl: 99734
Vorwahl: 03631

Lage von Sundhausen in Nordhausen

Sundhausen ist ein ländlich geprägter Ortsteil am Ufer der Helme im Süden der Stadt Nordhausen in Thüringen.[1]

Lage

Sundhausen liegt südlich der ehemaligen Stadtgrenze von Nordhausen nördlich der Bundesautobahn 38 an der Anschlussstelle Nordhausen und an der Bundesstraße 4 Nordhausen-Erfurt. Die Gemarkung des Ortsteils befindet sich in der Helmemiederung und im Übergang zum Höhenzug der Windleite.

Geschichte

Sundhausen wurde am 31. Januar 983 erstmals urkundlich erwähnt.[2]

Eine kleine mittelalterliche Niederungsburg stand an der Stelle des jetzigen Herrenhauses. Die Burg war Sitz der Reichsministerialen von Sundhausen. Die Mehrzahl der Wirtschaftsgebäude bildeten den Bereich einer Vorburg. Spärliche Reste der einstigen Befestigung sind noch erkennbar. Westlich vom Stadtteil Sundhausen befindet sich der Kesselberg, eine markante Erhebung, etwa einen Kilometer vom Ort entfernt am Rande der Helmeniederung. Von dort stammen archäologische Funde aus verschiedenen Perioden der Jungsteinzeit und des frühen Mittelalters. Ein nachgewiesener Wall, der den spornartigen Geländerücken schützte, stammt aus der Urnenfelderzeit.[3]

Anstelle einer sehr alten Laurentius-Kirche wurde 1785 bis 1800 die jetzige Kirche, einschließlich eines neuen Turms gebaut. Neben der Kirche errichtete man 1923 aus einem Harzer Granitblock ein Kriegerdenkmal für die gefallenen und vermissten 40 Teilnehmer am Ersten Weltkrieg aus dem Ort. 1945 musste das Eiserne Kreuz entfernt werden, das Denkmal verfiel zur DDR-Zeit.

Hauptartikel: St. Laurentius (Sundhausen)

Von den 1930er Jahren bis 1945 gab es einen Fliegerhorst zwischen Dorf und Helme.

Sundhausen musste am 3. und 4. April 1945 die Zerstörung des benachbarten Nordhausen durch die britische Royal Air Force miterleben. Einige Tage später wurde es durch US-Truppen besetzt, die Anfang Juli durch Rote Armee abgelöst wurden. So wurde auch Sundhausen Teil der SBZ und ab 1949 der DDR. Es war entsprechend von Enteignungen und Zwangskollektivierung der Landwirtschaft betroffen.

Das Herrenhaus (Schloss), das Verwaltungsgebäude und ein Teil der Wirtschaftsgebäude des früheren Rittergutes (ehemaliges Schreibersches Gut) sind erhalten. Insgesamt hatte es sechs Güter in Sundhausen gegeben.

In der Umgebung der Ortschaft wurden nach dem Krieg im Talgrund der Helme Kiese und Sande für den Bedarf der regionalen Bauindustrie abgebaut, zurück blieben mehrere Baggerseen, die heute u.a. als Tauchgewässer genutzt werden.[1]

In einem weiten Bogen führt die BAB 38 im Süden um den Ort herum.

Söhne und Töchter der Gemeinde

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Amtliche topographische Karten Thüringen 1:10.000. Eichsfeldkreis, LK Nordhausen, Kyffhäuserkreis, Unstrut-Hainich-Kreis. In: Thüringer Landesvermessungsamt (Hrsg.): CD-ROM Reihe Top10. CD 1. Erfurt 1999.
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer - Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 279.
  3. Michael Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze. Jenzig-Verlag, Jena 2001, ISBN 3-910141-43-9, S. 79, 155.

Weblinks

 Commons: Sundhausen (Nordhausen)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Stadtteil von Nordhausen | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Nordhausen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sundhausen (Nordhausen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.