Suchoi Su-31 - LinkFang.de





Suchoi Su-31


Suchoi Su-31
Typ: Sportflugzeug
Entwurfsland: Russland Russland
Hersteller: Suchoi
Erstflug: 22. Juni 1992
Produktionszeit: ab 1994

Die Suchoi Su-31 (russisch Сухой Су-31) ist ein einsitziges russisches Sportflugzeug und stellt eine Weiterentwicklung der Su-26 dar.

Entwicklung

Das OKB Suchoi entwickelte eine verbesserte zweisitzige Version der Su-26 unter der Bezeichnung Su-29, die sich von der Su-26 u. a. durch den abgesenkten Hinterrumpf in Halbschalenbauweise unterschied. Parallel dazu wurde ein als Su-29T bezeichneter Einsitzer entwickelt, der später in Su-31T umbenannt wurde.

Der Kunstflug- und Suchoi-Testpilot Jurgis Kairys führte am 22. Juni 1992 den Erstflug mit der Su-31T aus.[1] Seit 1994 wird die Su-31 in Serie hergestellt.

Beschreibung

Die Su-31 ist ein einsitziges Kunstflugzeug in Komposit-Halbschalenbauweise. Die geraden Tragflächen sind in Tiefdeckerbauweise angeordnet, das Höhenleitwerk liegt auf dem Rumpfende. Das Cockpit sitzt hinter den Tragflächen. Sie verfügt über ein festes Fahrwerk mit Spornrad. Die Rollrate beträgt 7 rad/sec (etwa 400° pro Sekunde), die Belastungsgrenze im Kurvenflug liegt bei +12 und -10 g. Das Verhältnis von Gewicht und Propellerschub liegt etwa bei eins, sodass die Su-31 in der Lage ist, in senkrechter Fluglage ähnlich wie ein Hubschrauber „am Propeller zu hängen“.[2]

Die Maschine ist mit einem Rettungssystem vom Typ SKS-94 ausgestattet.

Anton Berkutov aus Russland erflog im Jahr 2012 mit einer Su-31M den Weltmeistertitel im Motorkunstflug.[3]

Varianten

  • Su-29T: Prototyp (1992)
  • Su-31: Serienmodell (1994)
  • Su-31M: verbessertes Serienmodell mit Rettungssystem SKS-94 (1995)
  • Su-31M2: weiter verbessertes Serienmodell (leichter, größere Tragflächen, ein Tank zusätzlich; 1999)
  • SU-31U: Projekt einer Su-31 mit Einziehfahrwerk, nicht verwirklicht
  • Su-31Ch: Exportmodell

Technische Daten

Kenngröße Su-31[1]
Bauzeit 1992–heute
Spannweite 7,80 m
Länge 6,83 m (6,90[4])
Höhe 2,76 m
Tragflügelfläche 11,83 m²
Leergewicht 700 kg (650[4])
Maximales Startgewicht 1050 kg (968[4])
Triebwerk Wedenejew M-14PF-9-Zylinder-Sternmotor mit 295 kW (400 PS)
Höchstgeschwindigkeit 330 km/h
Dienstgipfelhöhe 5.000 m
Besatzung 1

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Su-26, 29, 31: Specifications. Abgerufen am 1. Oktober 2012 (english, Herstellerhomepage).
  2. Su-26, 29, 31: Historical background. Abgerufen am 1. Oktober 2012 (english, Herstellerhomepage).
  3. Ergebnis WM 2012
  4. 4,0 4,1 4,2 Riccardo Niccoli: Flugzeuge: Die wichtigsten Flugzeugtypen der Welt. Kaiser, ISBN 3-7043-2188-5, S. 203.

Weblinks

 Commons: Suchoi Su-31  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Suchoi | Einmotoriges Flugzeug | Ziviler Flugzeugtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi Su-31 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.