Sturzflut - LinkFang.de





Sturzflut


Als Sturzflut (englisch flash flood) wird eine plötzliche Überschwemmung bezeichnet, die meist mit einem nachfolgenden plötzlichen Hochwasser verbunden ist.

Von einer Sturzflut oder plötzlichen Überschwemmung spricht man, „[…] wenn innerhalb von sechs Stunden nach einem starken Regenereignis oder aber einem Deichbruch bzw. nach dem Durchbruch einer anderen Barriere (Erdrutsch, Eisdamm), plötzlich riesige Wassermassen über ein Gebiet hereinbrechen.“ [1]

Ursachen

Die Ursachen können unterschiedlich sein: heftige Regenfälle, Unwetter, Auflösen von Blockaden im normalen Flusslauf, etwa durch Eisdämme, oder durch einen Dammbruch. Zu Sturzfluten kommt es, wenn mehr Wasser vorhanden ist, als von dem weiter abwärts gelegenen Gewässersystem oder vom Boden aufgenommen werden kann. Das ablaufende Wasser fließt mit hoher Geschwindigkeit abwärts und sammelt sich in tiefer liegenden Gebieten. Am häufigsten treten Sturzfluten nach Starkregen in normalerweise trockenen Gegenden auf.

Gefährdungspotenzial

Die Flutwellen können sich aber von dort aus noch kilometerweit bewegen. Dabei reißen sie oftmals Gegenstände mit, die Personen und Sachen im Flutungsverlauf zusätzlich gefährden.

Sturzfluten sind wegen ihrer Plötzlichkeit sehr gefährlich. Fahrzeuge bieten geringen bis gar keinen Schutz dagegen, fortgeschwemmt zu werden. Bereits Wasserpegel von 50 Zentimetern können einen Geländewagen mit sich reißen. In manchen Wüstengebieten können selbst nach weit entfernten Wolkenbrüchen trockene und schlecht absorbierende Flussbetten, sogenannte Wadis, in Sekundenschnelle zu reißenden Strömen anschwellen und zur Gefahr für Wanderer und Fahrzeuge werden.

Warnungen vor sogenannten Flash Floods findet man häufig im trockenen Südwesten der USA, wenn Straßen oder Wanderwege trockene Flussbetten durchqueren.

Historische Beispiele

Varianten

  • Eine Schichtflut ereignet sich meist in flachen, vegetationsarmen Gebieten.
  • Ein Lahar ist eine vulkanische Schlammlawine.
  • Im Grand-Canyon-Nationalpark wurden vom US-Innenministerium 1996, 2004 und 2008 künstliche Sturzfluten herbeigeführt, um eine Renaturalisierung zu erreichen.[2]

Metaphorischer Gebrauch des Begriffs

Das Lexem wird historisch seit langem immer wieder in übertragenem Sinne verwendet. So diente es etwa als Metapher dazu, die Vielzahl an Anglizismen im deutschen Alltagssprachgebrauch zu kritisieren.[3]

Literatur

Weblinks

 Commons: Sturzfluten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ildikó Dobi Wantuch/Dr. Elena Kalmár, Hungarian Meteorological Service, Budapest in einer Übersetzung von Elmar Uherek, Max-Planck-Institut für Chemie Mainz, veröffentlicht unter anderem in der Klimaenzyklopädie
  2. dpa: Künstliche Sturzflut im Grand Canyon - Umweltschützer üben Kritik (9. März 2008)
  3. Metasprachdiskurse: Einstellungen zu Anglizismen und ihre wissenschaftliche ... - Seite 198 von Jürgen Spitzmüller - 2005

Kategorien: Stauanlagenunfall | Hochwasserereignisse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sturzflut (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.