Strip-Poker - LinkFang.de





Strip-Poker


Strip-Poker ist eine Variante des Kartenspiels Poker, bei der als Wetteinsatz eigene Kleidungsstücke in dem Sinne als Wert dargeboten werden, dass bei Spielverlust das eingesetzte Kleidungsstück vor allen Mitspielern abgelegt werden muss (engl. to strip „(ab-)streifen“ – und soll auch die Verwandtschaft zum Striptease deutlich werden lassen). In der Regel wird Strip-Poker mit einem Skat-Blatt aus 32 Karten gespielt, wobei es auch spezielle Blätter mit erotischen Illustrationen für das Spiel gibt.

Hier steht weniger die Technik und Spieltiefe des Kartenspiels Poker im Vordergrund, sondern der gemeinschaftliche Spaß (Erotik und/oder Schadenfreude), der mit der Entkleidung des Verlierers einhergeht. Daher sind solche Entkleidungsspiele auch mit anderen Glücksspielen möglich, z.B. beim Flaschendrehen.

Im Mai 2010 hat in Deutschland erstmals eine Meisterschaft im Strip-Poker stattgefunden. Turniere der „1. Deutschen Strip-Poker-Meisterschaft“ fanden in Köln, Dresden, Berlin und Hamburg statt. Ausrichter der Veranstaltung war Mapa, die Herstellerin der deutschen Kondommarke Billy Boy.[1]

Computersimulationen

Strip-Poker wird auch umgesetzt als Computerspiel, das mit statischen oder bewegten (zumeist weiblichen) virtuellen Fotomodellen Mitspieler simuliert, welche bei Spielverlust ihre Kleidung ablegen. Die ersten Versionen solcher Spiele tauchten in den 1980er-Jahren für die damaligen Heimcomputer auf. Beispiele sind Artworx Strip Poker (1982), Hollywood Poker I (Golden Games) und Hollywood Poker Pro (reLINE Software).

Einzelnachweise

  1. 1. Deutsche Strip-Poker-Meisterschaft

Weblinks

 Commons: Strip-Poker  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Pokervariante

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Strip-Poker (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.