Streaming-Produktion - LinkFang.de





Streaming-Produktion


Als Streaming-Produktion bezeichnet man sowohl den Vorgang der Herstellung eines Streaming Media-Angebots als auch das Ergebnis dieser Produktion.

Verfahren

Grundsätzlich gelten für die Produktion von Streaming Video zunächst ähnliche Anforderungen wie für eine Fernsehproduktion, für Streaming Audio dieselben wie für eine Hörfunkproduktion; vorhandene Sende- und Tonstudios lassen sich in der Regel – sofern sie bereits auf Digitaltechnik umgerüstet wurden – mit geringem Aufwand für Streaming-Produktionen ausbauen. Die kostspielige Studiotechnik ist jedoch für die heutigen Anforderungen an die Qualität von Streaming-Angeboten nicht zwingend erforderlich.

Gelangt das Audiosignal über eine Telefonleitung in das Sendezentrum, kann eine spezielle Hardware, ein so genannter Telefonhybrid wie das Magic ISDN von AVT zur Verarbeitung eingesetzt werden, der bereits diverse verbreitete Codierverfahren eingebaut hat. Diese Geräte setzen einen ankommenden Telefonanruf in einen für die Studiotechnik passendes Audiosignal um, was dem Streaming-Anbieter die Konfiguration und Wartung von Encoder-PCs erspart.

Das digitale Audio- oder Videosignal wird anschließend in einem Encoder mit einem speziellen Streaming-Codec in ein streambares Format umgewandelt; auch hier können handelsübliche Computer mit den verbreiteten Betriebssystemen Microsoft Windows, GNU/Linux oder Mac OS eingesetzt werden. Die Encoder benötigen eine Software wie den Real Producer von Real Networks, welche die Arbeit des Encodierens erledigt.

Die encodierte Datei wird

Die grundlegende Technik hinter dem Streamen ist so einfach, dass sie heutzutage mit prinzipiell jedem Personal Computer durchgeführt werden kann. Die Anforderungen steigen jedoch überproportional, sobald die Komplexität des zu streamenden Contents zunimmt.

Wer beispielsweise mehrere Dutzend Live-Streams parallel übertragen muss, benötigt einen ganzen Encoder-Park; sollen die Streams zeitgleich nicht nur an eine Handvoll Teilnehmer sondern an ein Massenpublikum ausgeliefert werden, reichen auch die Kapazitäten der leistungsfähigsten ISPs nicht mehr aus. In diesem Nischenbereich der professionellen Streaming-Distribution haben spezialisierte Anbieter wie Akamai ausgefeilte Lösungen entwickelt, die – zu entsprechenden Preisen – vermarktet werden.

Produktionstools

Siehe auch


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Streaming-Produktion (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.