Strandfaraskip Landsins - LinkFang.de





Strandfaraskip Landsins


Strandfaraskip Landsins (kurz: SSL, Übersetzung in etwa: Landesküstenschifffahrt, häufig auch kurz Strandferðslan genannt) ist die staatliche Regionalverkehrsgesellschaft der Färöer mit Sitz in der Hauptstadt Tórshavn. Sie betreibt den öffentlichen Nahverkehr mit Fähren zwischen und mit Landbussen auf den Inseln. Von 1984 bis 1994 wurden auch regionale Liniendienste mit Hubschraubern durchgeführt.

Strandfaraskip Landsins besitzt eine Flotte von sechs Fähren: Ritan, Sam, Sildberin, Smyril, Teistin und Ternan.

Überblick

Die Ternan bedient die stark frequentierte Strecke von Tórshavn nach Nólsoy. Sie wurde vor Inbetriebnahme des Nordinseln-Tunnels und des Vágartunnels für die Fährverbindungen zwischen Eysturoy und Borðoy bzw. Streymoy und Vágar eingesetzt.[1] Da die Ternan eine Autofähre ist, besteht nun auch die Möglichkeit, einen PKW mit auf die Insel zu nehmen – was allerdings mangels hinreichender Straßen wenig sinnvoll ist. Einheimische nutzen die Möglichkeit, um damit ihre Einkäufe zu transportieren. Für die Ternan, die technisch nicht mehr im besten Zustand ist, ist bereits eine neue Fähre in Planung, ebenfalls mit Autotransport.[2]

Die Fähre Dúgvan, die ebenfalls zwischen Eysturoy und Borðoy eingesetzt und durch den Nordinseln-Tunnel obsolet wurde, wurde 2006 außer Dienst gestellt und nach Kap Verde verkauft.[3] Stattdessen fährt dort nun ein Bus. Weitere ehemalige SSL-Fähren waren die Másin (2012 abgewrackt) und die Tróndur (an Private verkauft, Bereitschaftsschiff der färöischen Küstenwache).

Neben den genannten größeren Fähren ist im Fahrplan von Strandfaraskip Landsins auch das Motorboot Jósup, das die Route zwischen Sørvágur und Mykines bedient und der Sp/f Mykines in Sørvágur gehört.[4]

Auch die Überlandbuslinien der Färöer (Bygdaleiðir) werden von SSL betrieben.

Der Hubschrauberverkehr, der früher auch von Strandfaraskip Landsins betrieben wurde, wurde inzwischen von Atlantic Airways übernommen. Daneben besaß Strandfaraskip Landsins noch die Spedition Farmaleiðir, welche mittlerweile privatisiert und 2006 von Heri Thomsen, einer Tochtergesellschaft von Eimskip, übernommen wurde. 2007 wurden alle Aktivitäten von Heri Thomsen, Farmaleiðir und Faroe Ship (2004 mit Eimskip fusioniert) unter dem Namen Faroe Ship zusammengelegt.[5]

Linien

Fährlinien

Linie Route Fähre
07 TvøroyriTórshavn Smyril
36 SørvágurMykines Jósup, Eigner: Sp/f Mykines[4]
56 KlaksvíkSyðradalur Sam
58 HvannasundSvínoyKirkjaHattarvík Ritan
60 SkopunGamlarætt
GamlarættHestur
Teistin
66 SandurSkúvoy Sildberin
90 TórshavnNólsoy Ternan

Buslinien

Linie Route
100 TórshavnKollafjørðurKvívíkVestmanna
101 TórshavnGamlarætt
200 OyrarbakkiEiði
201 OyrarbakkiEiðiGjógv
OyrarbakkiFunningurGjógv
202 OyrarbakkiTjørnuvík
300 TórshavnKollafjørðurSandavágurMiðvágurFlughafen VágarSørvágur
400 KlaksvíkLeirvíkGøtudalurSøldarfjørðurSkálabotnurOyrarbakkiKollafjørðurTórshavn
401 ToftirRunavíkSkálabotnurTórshavn (Express Bus)
410 FuglafjørðurKambsdalurGøtudalurLeirvíkKlaksvík
440 SkálabotnurSøldarfjørðurRunavíkToftir
442 GlyvrarRunavíkRituvíkÆðuvík
480 SelatraðStrendurSkáliSkálabotnur
481 SkálabotnurHellurOyndarfjørður
485 SkálabotnurFunningsfjørður
500 KlaksvíkÁrnafjørðurHvannasundViðareiði
504 KlaksvíkHaraldssundKunoy
506 TrøllanesMikladalurHúsarSyðradalur
600 SkálavíkSandur – Inni í Dal – Skopun
601 DalurHúsavíkSandur – Inni í Dal – Skopun
700 SumbaLopraVágurPorkeriHovØravík – Ferjulegan – Tvøroyri
701 FámjinØravík – Ferjulegan – TvøroyriNesHvalbaSandvík

Weblinks

 Commons: Strandfaraskip Landsins  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. M/S Ternan (1980). In: Fakta om Fartyg. Abgerufen am 27. Juni 2010 (schwedisch).
  2. Myndir: Nýggja Nólsoyarferjan 2015. In: portal.fo. Abgerufen am 23. April 2015 (färöisch).
  3. M/S Schleswig-Holstein (1969). In: Fakta om Fartyg. Abgerufen am 27. Juni 2010 (schwedisch).
  4. 4,0 4,1 Company. In: mykines.fo. Sp/f Mykines, abgerufen am 10. April 2015 (englisch).
  5. Faroe Ship - History. Abgerufen am 27. Juni 2010 (englisch).

Kategorien: Ehemalige Fluggesellschaft (Färöer) | Busunternehmen (Färöer) | Reederei (Färöer)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Strandfaraskip Landsins (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.