Stock Picking - LinkFang.de





Stock Picking


Mit Stock Picking (zu deutsch auch Zielkauf) wird das Investieren in einzelne Aktien bezeichnet. Durch gezieltes Investieren in Aktien einer bestimmten Gesellschaft, eines bestimmten Marktes oder Sektors wird versucht, eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Stock Picking kann unter anderem Bestandteil der Anlagestrategien Value Investing, Quality Investing oder Growth Investing sein.

Ziele

Zu unterscheiden sind kurzfristige (short) und mittel- bis langfristige (long) Ziele. Diese Ziele können Teil einer Gesamtstrategie im Rahmen des Portfoliomanagements sein, sich aber auch auf einzelne Anlagewerte beziehen.

Ein Beispiel ist die Stop-Loss-Taktik. Der Investor oder Portfoliomanager verzichtet dabei zunächst teilweise auf die Risikoreduktion eines diversifizierten Portfolios. Motive können etwa die Mitnahme von Dividenden oder Kurssteigerungen aufgrund anderer Faktoren sein.

Kritik

Das Stock Picking widerspricht grundsätzlich der Portfoliotheorie, welche besagt, dass risikobereinigt durch die Auswahl einzelner Aktien keine Überrendite erzielt werden kann.

Im Rahmen einer Studie von Tweedy, Brown Company LLC wurden Vergleichsrechnungen zwischen einem Portfolio, das auf am NYSE-Index basiert, und einem anderen Portfolio, welches die 20 % am niedrigsten bewerteten Aktien enthält, über einen Vier-Jahres-Zeitraum durchgeführt. Das Portfolio, welches sich aus den niedrig bewerteten Aktien zusammensetzt, hatte im Vergleich zum Marktindex eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8,91 %, was über vier Jahre kumuliert einen Mehr-Ertrag von rund 40 % bedeutet.[1]

Einzelnachweise

  1. http://www8.gsb.columbia.edu/sites/valueinvesting/files/files/what_has_worked_all.pdf (englisch)

Kategorien: Finanzstrategie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stock Picking (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.