Stilblüte - LinkFang.de





Stilblüte


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Als Stilblüte bezeichnet man Formulierungen, die durch einen Missgriff in der Wortwahl oder Wortstellung, durch Versprecher oder durch Mehrdeutigkeit ungewollt komisch wirken. Viele angebliche Stilblüten sind Phantasieprodukte bzw. wenig gelungene Neologismen.

Stilblüten werden gerne in Kategorien wie „Schulaufsätze“, „Amtsschreiben“, „Briefe an die Versicherung“, „grobe Übersetzungsfehler ins Deutsche“ und „die Schwierigkeiten mit Deutsch als Fremdsprache“ eingeteilt.

Eine spezielle Form der Stilblüten sind Kathederblüten.

Beispiele

  • Falsche Wortwahl – siehe auch Kindermund:
    • „Bevor der Mann seine Angel in den See warf, machte er am Haken einen dicken Köter fest.“
    • „Er ist eine echte Konifere“ (statt Koryphäe)
    • „Freundliche Minen zu Beginn der Tarifrunde“ (statt Miene)
    • Bruno Labbadia: „Das muss man jetzt nicht hochsterilisieren“ (statt stilisieren)
  • Unsinnig kombinierte Metaphern: „So pionierhaft sich diesbezüglich der amerikanische Pfad zu gestalten wusste, so eklektisch eigen wurde der europäische beschritten. Letzterer befindet sich wiederkehrend am Scheideweg.“[1]
  • Falscher Satzbezug: „Wenn meine Mutter große Wäsche macht, helfen wir ihr, indem wir sie in einen Korb legen, auf den Speicher tragen und aufhängen.“
  • Falscher inhaltlicher Bezug: „Für solche faulen Ausreden müssen Sie sich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie kaum finden.“
  • Doppeldeutigkeit: „Leider bekomme ich keine Katze, weil meine Mutter einen Vogel hat.“
  • Groß-/Kleinschreibung fehlt in der Aussprache: „sie standen an den Hängen und Pisten …“ (1959, Sportreporter Heinz Maegerlein)
  • Unvollständige Satzinformation – oft bei Überschriften von Zeitungsartikeln.
  • Übersetzungsfehler / Deutsch als Fremdsprache: „Eine Verkühlung hat uns alle ergriffen.“ Auch maschinelle Übersetzung kann zu Stilblüten führen.
    • Ein Falscher Freund – verleitet zu einer falschen, doppeldeutigen bzw. schiefen Übersetzung.
  • Absicht: „Es ginge schon, aber ’s geht nicht“. (Karl Valentin) oder „Es muss was passieren, aber g’schehn darf nix.“ (1994, Theo Waigel) – siehe Wortspiel

Siehe auch

Literatur

Weblinks

 Wiktionary: Stilblüte – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quellen

  1. vgl. Aus dem Vorwort der Guttenberg-„Doktorarbeit“

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stilblüte (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.