Steve Jones (Musiker) - LinkFang.de





Steve Jones (Musiker)


Stephen „Steve“ Phillip Jones (* 3. September 1955 in London) ist ein Rock-Gitarrist und Sänger, der als Mitglied der Sex Pistols bekannt wurde.

In London geboren, wuchs er wie andere Mitglieder der Sex Pistols in der Gegend von Shepherd’s Bush auf.

Nachdem sich die Sex Pistols getrennt hatten, spielte Jones mit Iggy Pop und verfolgte in den 1980ern und frühen 1990er Jahren eine Solokarriere. Das bekannteste Lied daraus war Mercy. Jones schrieb und komponierte es speziell für eine Folge der Fernsehserie Miami Vice. Darin kam auch eine instrumentale Version von Mercy vor, die aber nie veröffentlicht wurde. Er nahm an der Wiedervereinigung der Sex Pistols teil und ist momentan bei einem Radiosender in Los Angeles beschäftigt.

Equipment

Steve Jones spielte meist eine weiße Les Paul Custom, die ursprünglich Syl Sylvain, dem Gitarristen der New York Dolls, gehört hatte. Der Manager der Sex Pistols, Malcolm McLaren hatte sie in Beschlag genommen, als die New York Dolls ihn nicht für seine Dienste als Manager bezahlen wollten, und an Jones weitergegeben.[1] Von dieser Gitarre hat Gibson ein entsprechendes Signature-Modell herausgebracht.[2]

Als Verstärker verwendete er einen Fender Twin Reverb, den er auf maximale Lautstärke stellte.[1] Jones selbst gab an, den Verstärker aus dem Tourbus von Bob Marley gestohlen zu haben.[3] Die originalen Lautsprecher hatte er durch solche der Firma Gauss ersetzt.[4]

Diskographie: 1989 - "Fire and Gasoline" All tracks composed by Steve Jones; except where indicated

   "Freedom Fighter"
   "We're Not Saints" (Jones, Terry Nails, Nikki Sixx)
   "God in Louisiana" (Jones, Tonio K)
   "Fire and Gasoline"
   "Hold On"
   "Trouble Maker" (Angry Anderson, Jones, Gordon Leach, Dallas "Digger" Royal, Peter Wells, Terry Nails)
   "I Did U No Wrong" (Jones, Glen Matlock, Johnny Rotten, Paul Cook)
   "Get Ready" (Ian Astbury, Jones)
   "Gimme Love"
   "Wild Wheels"
   "Leave Your Shoes On" (Ian Astbury, Jones)
   "Suffragette City" (David Bowie)

Quellen

  1. 1,0 1,1 "The Gear of the Original Punks" auf www.premierguitar.com
  2. Gibson Produktkatalog
  3. Guitar World Presents the 100 Greatest Guitarists of All Time!
  4. Interview mit Steve Jones von 2002

Weblinks


Kategorien: Punk-Musiker | Sex Pistols | Britischer Musiker | Geboren 1955 | Gitarrist | Rockmusiker | Künstler (London) | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Steve Jones (Musiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.