Stentor - LinkFang.de





Stentor


Dieser Artikel handelt von der Sagengestalt Stentor. Für weitere Bedeutungen des Wortes siehe Stentor (Begriffsklärung).

Stentor (griechisch Στέντωρ) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Er wird in der Ilias einmal erwähnt,[1] während des Kampfes zwischen Griechen und Trojanern vor der Stadt, in den auch die Götter auf beiden Seiten eingreifen. Hera tritt in Gestalt des Stentor vor die Griechen und fordert sie mit lauter Stimme zum Kampf auf.

Griechisches Original[2] Deutsche Übersetzung (Schadewaldt)[3]

ἔνθα στᾶσ' ἤϋσε θεὰ λευκώλενος Ἥρη
Στέντορι εἰσαμένη μεγαλήτορι χαλκεοφώνῳ,
ὃς τόσον αὐδήσασχ' ὅσον ἄλλοι πεντήκοντα·
αἰδὼς Ἀργεῖοι κάκ' ἐλέγχεα εἶδος ἀγητοί·
ὄφρα μὲν ἐς πόλεμον πωλέσκετο δῖος Ἀχιλλεύς,
οὐδέ ποτε Τρῶες πρὸ πυλάων Δαρδανιάων
οἴχνεσκον· κείνου γὰρ ἐδείδισαν ὄβριμον ἔγχος·
νῦν δὲ ἑκὰς πόλιος κοίλῃς ἐπὶ νηυσὶ μάχονται.

Da trat hin und schrie die Göttin, die weißarmige Here,
Dem Stentor gleich, dem großherzigen, mit der ehernen Stimme,
Der so laut zu rufen pflegte wie fünfzig andere:
„Schämt euch, Argeier! übles Schandvolk! an Aussehen stattlich!
Ja, solange in den Kampf ging der göttliche Achilleus,
Kamen nie die Troer heraus vor die Dardanischen Tore,
Denn sie fürchteten jenes Mannes wuchtige Lanze.
Jetzt aber kämpfen sie fern von der Stadt bei den hohlen Schiffen!“

Rezeption

Stentors Name wird seit der Antike (bereits von Aristoteles) sprichwörtlich für Menschen mit einer lauten Stimme benutzt („Stentorstimme“).

Edward Albee lässt in seinem Stück Wer hat Angst vor Virginia Woolf? die piepsige Martha verspotten, als ihr eine Stentorstimme zugesprochen wird.

Paul-Otto Schmidt beschreibt seine Mühsal bei der Konferenz von Locarno, dem schwerhörigen belgischen Außenminister die Reden Stresemanns zu übersetzen, in Rückgriff auf Stentor: "Zum Zeichen, daß ich lauter sprechen sollte, hielt er sich die Hand ans Ohr und veranlasste mich dadurch manchmal zum Vergnügen der übrigen Delegation, mit einer Stentorstimme auf ihn einzuschreien und ihm die delikatesten diplomatischen Formulierungen mit der Stärke eines Großlautsprechers in sein mikrophonbewehrtes Ohr zu brüllen."

Nach dem griechischen Helden ist auch ein US-Kriegsschiff benannt, die USS Stentor und ein Kommunikationssatellit, Stentor (COSPAR 2002-F03), der am 11. Dezember 2002 mit einer Ariane 5 gestartet ist.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Homer, Ilias 5,785.
  2. Homer, Ilias 5,784–791.
  3. Homers Ilias. Neue Übertragung von Wolfgang Schadewaldt. Frankfurt am Main 1975, S. 93.

Kategorien: Person (Trojanischer Krieg) | Person der griechischen Mythologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stentor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.