Stempfelbach - LinkFang.de





Stempfelbach


Stempfelbach
Obersiebenbrunner Kanal

Daten
Gewässerkennzahl AT: 300239, AT: 300325
Lage Bezirk Gänserndorf, Niederösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über March → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Abzweigung vom Rußbach bei Markgrafneusiedl
Quellhöhe 151,4 m ü. A.[1]
Mündung bei Markthof in die March
Mündungshöhe 137,8 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 13,6 m
Länge 32 km[2][3]

}} Der Stempfelbach ist ein 32 km langes, orographisch rechtes Nebengewässer der March in Niederösterreich östlich von Wien. Das Gewässer gehört zum Marchfeldkanalsystem.

Geographie

Obersiebenbrunner Kanal

Der Obersiebenbrunner Kanal (Gewässer-ID: 300239) wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Marchfeldkanalsystems angelegt. Das künstlich angelegte, naturnah ausgebaute Gewässer wird bei den Wehren 6 und 7[4] vom Rußbach auf 151,4 m ü. A. abgeschlagen. Der Kanal verläuft auf den ersten 1800 m langen Abschnitt in nordnordöstliche Richtung. Der anschließende etwa 700 m lange Abschnitt bis zum Wehr 8[4] verläuft der Kanal in östlicher Richtung. Mit dem Wehr ändert sich die Richtung des Kanals für den letzten 1900 m langen Abschnitt auf nordöstliche Richtungen. Der Obersiebenbrunner Kanal geht nach rund 4,4 km auf 149,3 m ü. A. in den Stempfelbach über. Ein Ziel der Baus war es, durch Wasserzuführung zum Stempfelbach dessen ökologische Situation zu verbessern.[5]

Stempfelbach

Der Stempfelbach (Gewässer-ID: 300325) beginnt seinen natürlichen Lauf etwa 2,2 km nordwestlich von Obersiebenbrunn auf 149,3 m ü. A. . Von hieraus fließt der Bach in überwiegend südöstliche Richtungen in Richtung Obersiebenbrunn und durchquert dabei den Park von Schloss Obersiebenbrunn. Parallel zur Siebenbrunner Straße erreicht der Bach Untersiebenbrunn. Hier wird der Bach entlang der Hauptstraße kanalisiert durch den Ort geführt. Südlich der Bahnstraße endet der Kanal. Weiter in südöstliche Richtungen fließend passiert der Stempfelbach Lassee am nördlichen Ortsrand. Nach weiteren 2,5 km Fließstrecke erreicht der Fluss das Erholungszentrum Lassee. Nach einem Weg von etwa 27,5 km mündet der Stempfelbach auf 137,8 m ü. A. bei Markthof in die March.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Höhenangabe des NÖatlas
  2. Länge des Stempfelbachs auf OSM
  3. Länge des Obersiebenbrunner Kanals auf OSM
  4. 4,0 4,1 Wehre den Marchfeldkanalsystems
  5. Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal

Kategorien: Fluss in der Slowakei | Fluss in Niederösterreich | Bezirk Gänserndorf | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stempfelbach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.