Steinläufer - LinkFang.de





Steinläufer


Steinläufer

Systematik
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Tracheentiere (Tracheata)
Überklasse: Tausendfüßer (Myriapoda)
Klasse: Hundertfüßer (Chilopoda)
Ordnung: Steinläufer
Wissenschaftlicher Name
Lithobiomorpha
Pocock, 1895

Steinläufer (Lithobiomorpha) sind eine Ordnung der Hundertfüßer (Chilopoda).[1]

Merkmale

Die Steinläufer besitzen 15 laufbeintragende Segmente, bei denen sich jeweils ein kürzeres und ein längeres Rückenschild (Tergit) abwechseln und somit die längeren Tergite in der Rumpfmitte zusammenstoßen.[1] Die Lichtsinnesorgane sind meist zwei punktförmige, rechts und links am Kopf angeordnete Einzelaugen (Ocellen). Oft bestehen die Augen auch aus mehreren in Gruppen zusammenstehenden Ocellen. Viele Arten besitzen gar keine Lichtsinnesorgane. Die Hüftglieder der Endbeine tragen unterseits Drüsenporen, aus denen ein Wehrsekret abgesondert werden kann. Die Anordnung dieser Poren wird bei einigen Arten als Bestimmungsmerkmal herangezogen.

Lebensweise

Steinläufer leben vor allem unter Steinen oder Borken, morschem Holz oder Laubstreu. Die Eilarve der Steinläufer besitzt nur 7 Beinpaare.[1] Das letzte Beinpaar des ausgewachsenen Steinläufers wird zur Verteidigung benutzt.

Arten

Die Steinläufer werden auf zwei Familien aufgeteilt, die Henicopidae und die Lithobiidae. Dabei beinhalten erstere weltweit 20[2] und letztere 85[3] Gattungen.

In Mitteleuropa kommen die Henicopidae mit nur einer Art, Lamyctes fulvicornis, vor, während die Lithobiidae zahlreiche Arten aufweisen.[1] Die bekannteste Art in Mitteleuropa ist der Gemeine Steinläufer (Lithobius forficatus).

Belege

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Mathias Schaefer (Hrsg.): Brohmer, Fauna von Deutschland: Ein Bestimmungsbuch unserer heimischen Tierwelt. 19., überarb. Auflage, Quelle und Meyer, Heidelberg und Wiesbaden 1994; S. 185 ff.. ISBN 3-494-01225-3.
  2. Henicopidae in der Global Biodiversity Information Facility.
  3. Lithobiomorpha in der Global Biodiversity Information Facility.

Weblinks

 Commons: Steinläufer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Steinläufer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.