Stefan Bötticher - LinkFang.de





Stefan Bötticher


Stefan Bötticher (* 1. Februar 1992 in Leinefelde) ist ein deutscher Bahnradsportler.

Sportliche Laufbahn

Im Jahr 2008 belegte Stefan Bötticher bei den Deutschen Meisterschaften im Sprint (Jugend) den vierten Platz und gewann die Gesamtwertung des „Albert-Richter-Sprintercups“ in seiner Altersklasse. Im Jahr darauf wurde er zweifacher Vize-Weltmeister der Junioren im Sprint sowie im Teamsprint. Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren belegte er Platz zwei im Keirin und Platz drei im Sprint.

Bei den Junioren-Bahnweltmeisterschaften 2010 im italienischen Montichiari errang Bötticher zwei Medaillen, eine silberne im Sprint sowie eine bronzene im Teamsprint, gemeinsam mit Philip Hindes und Robert Kanter. Im Keirin-Finale stürzte er in guter Position liegend kurz vor dem Ziel und wurde daher nur Sechster. Bei den Deutschen Meisterschaften in Cottbus errang Bötticher zwei Titel bei den Junioren, im Sprint sowie im Keirin. Im Teamsprint belegte er Platz drei gemeinsam mit Max Niederlag und Jannik Markquard. 2011 wurde er mit 19 Jahren in Berlin deutscher Meister im Sprint vor den international erfahrenen Sportlern René Enders, Robert Förstemann und Maximilian Levy; im Keirin belegte er Rang drei. Kurze Zeit später wurde er im portugiesischen Anadia dreifacher Europameister (U 23) im Sprint, im Keirin sowie im Teamsprint, gemeinsam mit Erik Balzer und Joachim Eilers.

Stefan Bötticher ist Mitglied des Chemnitzer Polizeisportvereins und fuhr bis 2012 für das Profi-Bahnteam Team Erdgas.2012, für das er beim Bahnrad-Weltcup 2010/2011 erstmals in der Elite-Klasse startete. Beim Lauf des Bahnrad-Weltcups 2011/2012 im Dezember 2011 in Cali gewann er den Sprint, vor seinen Landsmännern und Vereinskollegen Levy und Förstemann, gemeinsam mit Eilers und Förstemann belegte er im Teamsprint Rang zwei.[1]

Bei den Bahn-Europameisterschaften 2012 der U23 und Junioren in Anadia errang Bötticher gemeinsam mit Balzer und Eric Engler im Teamsprint (U23) die Goldmedaille und wiederholte auch seinen Erfolg vom Vorjahr mit dem Sieg im Sprint und im Keirin.[2] Bei den deutschen Meisterschaften im selben Jahr holte er drei nationale Titel, im Keirin, im Sprint sowie im Teamsprint (mit Max Niederlag und Levy) und war damit der erfolgreichste Sportler bei diesen Meisterschaften.

2013 wurde Stefan Bötticher in Minsk zweifacher Weltmeister, im Sprint sowie im Teamsprint, gemeinsam mit Levy und René Enders. Wegen einer Verletzung konnte er anschließend nicht beim Bahnrad-Weltcup 2013/2014 starten.[3] Im Herbst 2014 errang er in Cottbus bei den deutschen Meisterschaften die Titel im Sprint sowie im Keirin. 2015 litt Bötticher unter fortdauernden muskulären Problemen. Im Dezember des Jahres musste er seine Teilnahme am dritten Lauf des Bahnrad-Weltcups im Januar 2016 absagen, so dass es ihm nicht möglich sein wird, sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro zu qualifizieren.[4]

Ehrungen

2012 wurde Stefan Bötticher zum Sportler des Jahres seines Vereins, des Chemnitzer Polizeisportvereins gewählt. Im März desselben Jahres wurde er zudem als Chemnitzer „Nachwuchssportler des Jahres“ 2011 mit dem Chemmy ausgezeichnet; diese Auszeichnung erhielt er für 2012 ein zweites Mal.

Einzelnachweise

  1. Fünf Siege und ein Weltrekord beim Weltcup in Cali auf mz-web.de v. 4. Dezember 2011
  2. Auch U23-Teamsprinter Europameister - Silber für Schomber auf rad-net.de v. 4. Juli 2012
  3. Bötticher fehlt bei Bahn-Weltcups. sport1.de, 31. Oktober 2013, abgerufen am 31. Oktober 2013.
  4. Olympia-Aus für Chemnitzer Bahnrad-Weltmeister Bötticher. In: rad-net.de. 25. März 2013, abgerufen am 23. Dezember 2015.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan Bötticher (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.